Flipchart oder Tafelschreibblock oder was anderes?

7 Antworten

Es gibt für den Ausdruck "Flipchart" keinen gebräuchlichen, allgemein verständlichen deutschen Begriff. Daher kannst du das Wort "Flipchart" eher als Lehnwort, denn als Fremdwort betrachten.

Das Wort urde "eingedeutscht" und ist somit zulässig. Sogar unser Deutschlehrer benutzt dieses Wort, obwohl er eigentlich keine Anglizismen mag. Du kannst es also verwenden, selbst der Duden lässt es zu und ich denke, dass sich heute kaum noch jemand etwas mit dem Wort "Tafelschreibblock" anfangen kann.

Wenn du dich lächerlich machen willst, kannst du "Tafelschreibblock" sagen. Wenn du VERSTANDEN WERDEN willst, dann sag "Flipchart".

Ich denke Flipchart hat sich mittlerweile in den deutschen Sprachgebrauch eingegliedert... unter einem Tafelschreibblock kann sich wahrscheinlich kaum einer etwas vorstellen.

Das Teil heißt definitiv Flipchart. Das kannst du durchaus benutzen. Es gibt viele Wörter, die wir 1:1 aus dem englischen übernommen haben. Da ist das englische Wort verständlicher als das deutsche Pendant. Aber warum willst du keine Fremdwörter benutzen? Das ist absolut nicht mehr zeitgemäß. Fremdwörter gehören zum deutschen Sprachgebrauch in unserer Multi-Kulti-Gesellschaft ganz sicher dazu.

Was möchtest Du wissen?