Kann man Fliesen auf Resten von Teppichkleber verlegen?

6 Antworten

Ich hatte das gleiche Problem. Unterm Laminat lag Trittschall und darunter Estrich mit Rückständen vom Teppichkleber. Im Internet gibt es viele „Experten“ die meinen, der Kleber muss komplett runter. Also Abschleifen! Und das ist mit viel Arbeit und Dreck verbunden.

Ich habe aber meinem Fliesenlegermeister vertraut der hat das „Problem“ wie folgtgelöst:

Zunächst muss man prüfen, ob der Teppichkleber wasserlöslich ist. Hierzu legt man eine nassen Aufnehmer auf eine Fläche mit dem Teppichkleber. Wenn sich nach 20-30 Minuten nichts auflöst kann man die Kleberrückstände drauflassen. Vor der Verlegung kommt allerdings noch eine Grundierung drauf und man nimmt am besten einen hochwertigen Flexkleber.

Es sollten natürlich alle Teppichreste entfernt sein. Sollte der Kleber aber wasserlöslich sein, muss der Kleber allerdings entfernt werden.

Du mußt wissen, durch die Feuchtigkeit des Bodenklebers für die Fliesen kann/wird sich der Rest Teppichkleber lösen und damit auch deine aufgeklebten Fliesen. Entferne also alles was auf dem Estrich ist,dann hast Du keine Probleme. Baumarkt gibt dir Antwort. Versuche es mit mit Geschirrspülmittel billiger Art. Dieses auf den Kleber, 10 Min oder manchmal auch länger warten und dann mit Spachtel entfernen. Wenn alles entfernt ist,Estrich reinigen und dann Fliesen kleben.

Fliesen rausreißen oder drin lassen?! Falsche Verlegung?

Ich habe im guten Glauben, der Mann habe Ahnung jemanden die neue Dusche fliesen lassen. Mit Kieselsteinmatten. Gestern war ich entsetzt über das Ergebnis! Und habe entschieden, dass das alles wieder raus muß und ein vernünftiger Fliesenleger her muß. Leider ist mir in dem Zuge auch aufgefallen, dass die verlegten Fliesen im Flur teilweise hohl klingen. Hier waren im Estrich Risse und mir wurde gesagt, dass man die Fliesen, die auf die Risse kommen einfach mit Silikon verklebt und alles ist gut! Das hat offenbar nicht hingehaun! Nun die Frage: Ich will, dass der Mann das auch komplett (natürlich alles auf seine Kosten!) wieder raushaut, ordentlich hinterlässt und dann auf ein Neues! Irgendwo hier habe ich gelesen, dass man Risse im Estrich (einen neuen Estrich zu verlegen kommt aufgrund der Höhenangleichung an die anschließenden Räume nicht in Frage) mit Silikon verfüllt und dann Fliesen im Flexkleber verklebt. Ist das richtig? Und wenn man neuen Streich hat (anderer Teil des Hauses!), wie lange muß ich warten, bis ich darauf fliesen kann? Ich habe da sehr unterschiedliche Auskünfte der zuständigen Herren hier erhalten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?