Findet ihr jedes Menschenleben ist gleich viel Wert?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir Menschen geben jeder Person bewusst oder unbewusst einen bestimmten Wert. Manche sind aus welchen Gründen auch immer, wertvoller als andere, für UNS ! Aber aus Sicht der Natur ist jeder gleich viel Wert. Jeder hat ein Leben geschenkt bekommen, und muss es sich selber bestmöglich einrichten. Der Wert eines Menschen steigt/sinkt in meinen Augen mit dem Charakter eines Menschen...

Aber wenn du vor der Entscheidung stehen würdest: Erschieße entweder den Hamster, oder den Menschen! (beide sind dir unbekannt) ganz ehrlich, was würdest du tun?

0

Keine 2 Menschen sind gleich. Du bist nicht gleich ich, sind nicht gleich unseren Nachbarn.

Wir sind alle verschieden.

Aus diesem Grund sind auch Menschenleben nicht gleich. Wieviel es wert ist, hängt davonab, was und wieviel man für die Gesellschaft tut und getan hat.

Das Leben eines Kindermörders ist z.B. weniger Wert als eines aufopferungsvollen Familienvaters. Deswegen sperrt man ja auch den ersteren ein, und den zweiten nicht. Im Knast zu sein ist auch kein wirkliches Leben :(.

Mit President Obama wäre ich vorsichtig. Hipe mithilfe der Medien um einen zu veranstalten, bedeutet noch nicht automatisch,daß er bedeutendes für die anderen getan hat.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-01/obama-kritik-rechte

Gruß: Isa`

Ich finde, dass kommt darauf an, wie man es sieht und WER es betrachet.

Für die GESELLSCHAFT ist Obama mit Sicherheit wichtiger als ein Neugeborenes. Aber für die Menschen, die fernab von der Gesellschaft leben, zb Menschen in den Ländern der dritten Welt, denen ist Obama doch relativ egal ( es sei denn er setzt sich für sie ein und hilft ihnen). Für solche Menschen ist ein kompetenter Arzt oder ein Helfer wichtiger und wertvoller. Eine Frau, die in ihrem Leben Karriere machen will und Kinder nicht mag, der ist das Leben eines kleinen Kindes nicht so viel Wert, wie einer Frau, die sich sehnlichst Kinder wünscht. Das Leben an sich ist etwas, auf das alle Menschen recht haben.

Es liegt also immer im Auge des betrachters.

Meine eigene Meinung würde jetzt zu weit führen ;-) die ist nämlich genauj ein Zwischending zwischen dem, was deine Klassenkameraden sagen.

Liebe Grüße, ich finde es gut, dass man sowas in der Schule diskutiert ;-)

Der Wert eines Menschen ergibt sich nicht aus seinen Taten oder Verdiensten .

Die Würde des Menschen ist unantastbar und egal welcher Nation ,welcher Schicht oder welcher Religion eine Mnsch angehört so ist der immer Ein Mensch, dem Gott den Odem des Lebens einhauchte.

Dieser Göttliche Funke den jeder Mensch in sich trägt , macht seine Würde ,seinen Wert aus. Kein MEnsch ist mehr wert als ein anderer !

Moralisch gesehen würde jeder im ersten Moment "ja" antworten, wir sind alle gleich, jeder ist gleich viel wert. Aber wenn es darauf ankommen würde in der Theorie, dass man nur ein Menschenleben von 2en retten kann, dann gibt es unzählige Situationen wo man sich schnell entscheidet, wenn man rettet und wen nicht.

  • Eine 90 jährige Dame oder ein kleines Kind?
  • Einen Mörder oder den Nachbarn?
  • Eine Fremde oder die eigene Mutter?
  • Den todkranken oder den Gesunden?

Zum Glück muss man wohl niemals eine derartige Entscheidung treffen, aber rein theoretisch ist wohl doch nicht jedes Menscheleben gleich viel wert.

Im 3. Reich wurde ähnlich argumentiert !

0
@trixieminze

Vielen Dank für den Vergleich... Ich möchte dich sehen, wenn du in die Situation geräts (mal rein fiktiv), dass du nur ein Menschenleben retten kannst: Entweder deine Mutter oder einen Mörder. Um das mal zu überspitzen. Du bist der Meinung alle sind gleich? Ok dann müsstest du jetzt losen. Und dann kannst du ja mit ruhigem Gewissen deine Mutter in den Untergang schicken. Gerechtigkeit über alles. Ja ich stelle meine Mutter über einen Mörder. Für mich sind diese beiden Menschen nicht gleich. Und nein, das macht mich nicht zu einem Nazi!

1

Was möchtest Du wissen?