Findet ihr das Reiten Tierquälerei ist?

Support

Liebe/r Klarrisa,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße,

Bea vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 65 Abstimmungen

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier. 68%
Ich finde Reiten ist Tierquälerei. 18%
Ich finde Reiten ist keine Tierquälerei. 11%
Ich halte mich raus. 3%

52 Antworten

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier.

Viele bezeichnen Reiten als Tierquälerei und haben eine so abwehrende Haltung, dass sie sich gar nicht damit beschäftigt haben und entsprechend gar kein Bild machen können.

Ich finde es ein Unding, wenn ein Reiter z.B. nicht daran arbeitet, möglichst feine Hilfengebung zu lernen (lebenslang!), das Material nicht pflegt (dreckiges Gebiss trocknen und wieder ins Maul geht gar nicht), nicht auf sein Gewicht achtet (ich red nicht von ein paar Kilo, aber wenn sich einer mit 20 Kilo Übergewicht dann noch ein zierliches Pferdchen aussucht, platzt mir der Kragen).

Es liegt an uns Reitern, solchem nicht tatenlos zuzusehen! WENN ein Pferd sorgfältig ausgebildet und geritten wird, hat das nichts mit Tierquälerei zu tun.

Noch mal zu den Menschen, die noch nie ein Pferd gestreichelt haben, aber wissen, dass es Tierquälerei ist: Da wird es sich leicht gemacht. Das liegt auch ferner wie andere Haustiere. Ich bin der festen Überzeugung, das in Deutschland mehr Wellensittiche (ohne Partner und als Flugtier die meiste Zeit im Käfig), Kaninchen (Einzelhaltung - Hallo??), Katzen (ohne tägliche Spielstunde!) leiden als Pferde... Interessanterweise ist das aber gesellschaftlich akzeptierter.

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier.

Reiten ist auf keinen Fall Tierquälerei, wenn man es richtig macht. Ich denke, die meisten stimmen da zu. Und wenn ich mir die mageren Argumente, wenn überhaupt vorhanden, der Reitgegner mal ansehe, würde ich einfach mal frech behaupten, dass diese Leute keine Ahnung vom Reiten und von Pferden haben. Der Umgang zwischen Pferden und Menschen macht bei richtiger Behandlung beiden Seiten gleichermaßen Spaß. Vielleicht könnten die Anti-Reiter mal ein paar sinnvollere Argumente abfeuern, als "wenn da 200kg draufsitzen" oder so...

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier.

Gentle-Confidence-Riding Gentle Confidence bedeutet Sanftes Vertrauen, und ist eine Reitweise, die man auch als indianisches Reiten bezeichnen könnte. Indianer hatten zu ihren Ponys ein Vertrauensverhältnis, bei dem sich Pferd und Reiter aufeinander verlassen konnten.

Wir reiten mit Stallhalfter oder einfachem Schnurhalfter, ohne "Hilfsmittel" wie Peitsche, Sporen oder Kandarre. Als Sattel haben wir den bequemen Westernsattel, aber auch ohne Sattel zu reiten ist kein Problem.

Die Basis des "Gentle-Confidence-Riding" ist die Beziehung zwischen Pferd und Reiter. Wenn wir erst einmal verstehen, wie ein Pferd behandelt werden will, und was es uns zu sagen versucht, sind wir einer vertrauensvollen Beziehung schon sehr nahe. Pferde brauchen einen Führer, denn sonst übernehmen sie das Kommando. Wenn uns ein Pferd jedoch vertraut, dann wird es uns gerne folgen und uns gehorchen.

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier.

Es kommt eben drauf an, WIE die Menschen mit ihnen umgehen . Also wenn gut dann eben keine Tierquälerei, dann machts den Pferden auch Spaß , aber wenn man schlecht mit ihnen umgeht , dann würde ich mir eher garkeins anschaffen . LG . Kim =)

Ich finde einige leute machen Reiten zur Tierquälerei durch falschen Umgang mit dem Tier.

Das Reiten ist keine Tierquälerrei, da die Pferde dass brauchen. Manche Leute machen es zur Quälerrei indem sie die Pferde immer mit der Peitsche (Gerte) schlagen. Mann sollte das Pferd gut pflegen, man sollte das Pferd putzen, die Box ausmisten... Wen das Pferd während dem reiten etwas sehr sehr gut macht, sollte man das Pferd mit ruhiger Stimme loben. Man sollte nicht jeden Tag nur reiten, sondern auch mal Spazieren gehen.

Gruss FeelGood1

Was möchtest Du wissen?