Fettschicht über dem Sixpack abtrainieren, wie?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nit gezielter ernährung und sport bekommst du das problem in den griff, ich habs genau so gemacht. morgen essen, was du magst, aber am besten sehr ballaststoffreich und keine tierischen fette. mittagessen viel kohlenhydrate, aber keine tierischen fette. abends dann KEINE kohlenhydrate und ein bisschen GESUNDES fleisch oder fisch. zwischen den mahlzeiten 6 stunden vergehen lassen und keine snacks einnehmen. dann gut trainieren und deinem sixpack ohne fett steht nichts mehr im wege!

Okay, danke. Kannst du da irgendwelche bestimmten Nahrungsmittel empfehlen? Ich hatte früher immer iwas genascht, hab das seit dem Training dann sein gelassen, und fals ich mal Hunger hatte/hab mir einen Natur-Jogurt mit Hafferflocken und Rosinen und einen Tick honig gemacht.

Kannst du sonnst irgendwelche Sachen empfehlen?

1
@NexStar

ich ess JEDEN morgen n müsli bestehend aus nem apfel und haferflocken und je nachdem saisonales anderes obst. mittags wird dann hauptsächlich was mit nudeln, kartoffeln oder reis gegessen (weil du da ja kein fleisch essen solltest, gibts im internet auch jede menge gute vegetarische gerichte). abends ess ich dann immer n gemischten salat mit gebratenen hähnchenstreifen oder gebratenen parmaschinken oder n stück fisch dazu.

0
@denas

und wie gesagt, zwischen den mahlzeiten keine snacks!

0
@denas

Auch kein Naturjogurt? Hmm okay. Danke! Ich schreib dich mal wieder an wenn ich beratung brauche okay?

0

Kommt auch etwas auf deine Genetik und alter an. Ich war als Kind schon recht schlank hatte aber immer etwas fett am Bauch. Mein Zwillingsbruder hatte von Natur aus ein Waschbrettbauch. Mittlerweile (45j) mache ich mindestens 5x die Woche Sport laufe Ultras,Triathlonarathon etc. auch bauchtaining lebe vegetarisch kein Alkohol gesunde Ernährung und habe immer noch eine kleine Fettschicht. Mein Zwilling macht absolut kein Sport ernährt sich ungesund und hat bessere Bauchmuskeln als ich :(

gesunde und gute ernährung...5 mal pro woche 1 stunde hartes training dann wirst du die blöde schicht schon los ;) lg

Bin ich Sport "Süchtig" oder einfach nur fleißig?

Ich gehe jetzt seit ca 2 Wochen täglich ins Gym, so für 2-3 Stunden. Dann mache ich noch zusätzlich Boxtraining (3x die Woche), nach meinem Standard-Workout.

Zuhause mache ich nochmal 100 Situps 50 Pushups und 30 Kniebeugen, alles auf den Tag verteilt.

Man sieht über dem T-Shirt noch nicht sehr viel, die Arme sind ein bisschen dicker geworden. Mein Bauch, früher war ich fett, also richtig fett, fühlt sich schon im entspannten Modus fest an, zwar kein Sixpack aber man spürt einen Ansatz. Dann jogge ich noch sehr viel, also eigentlich immer sei es auf dem Schulweg oder einfach vom Bäcker und zurück. Ich treibe also eigentlich immer Sport. Noch vor ein paar Wochen sah das ganz anders aus :D da habe ich nie Sport gemacht.

Auf meine Ernährung versuche ich schon sehr stark zu achten, ich esse ca 4000 Kcal viel Proteinreicheszeug und wenige Fette momentan wiege ich 64 Kilo auf 1.78.

Meine Mutter meinte ich würde es total übertrieben und das ich es ja nicht mehr lange aushalten würde, ich sehe das anders, ihr hate ist meine Motivation.

Im Gym fühl ich mich sehr wohl, da blühe ich so das erste mal seid langem wieder auf, die Jungs sind wirklich so korrekt, seien es die Trainer oder die Jungs die auch täglich ins Gym gehen ich verstehe mich einfach mit jedem gut dort.

In der Schule ist das ganz anders, da werde ich immer belächelt und nicht ernst genommen, weder von Lehrern noch von Schülern.

Körperlich geht es mir sehr gut, ich fühle mich fit und merke das es vor ran geht!

Meine Mutter meinte aber schon mehr mal das dass schon eine Sucht sei, ich sehe das anders mir geht's gut damit ich schade mir ja nicht selbst oder versuche jetzt krampfhaft muskulös und breit zu werden, sondern ich ziehe halt einfach mein Ding durch.

Wie seht ihr das, ab wann ist Sport eine Sucht? Ist sie positiv oder negativ wenn sie eine wäre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?