Festsitzende und abgenutzte Mutter auf Schraube lösen

4 Antworten

Es gibt spezielle Nüsse mit gehärteten Zähnen, die sich in Aufdrehrichtung auch in eine komplett abgedrehte Mutter krallen. Ich habe mir für solche Situationen einen Satz gekauft. Zur Unterstützung sprühe ich die Mutter 30 Minuten vorher mit Kriechöl (z.B. Caramba) ein und erhitze sie dann mit einem Lötbrenner (wenn das möglich ist). Nur die Mutter erhitzen (von aussen), nicht das Gewinde. Die Mutter weitet sich durch die Hitze auf und löst sich dann besser.

Kenn ich gut .....

2 Möglichkeiten:

1)Wasserpumpenzange nehmen
2) mit einer Feile neue "Angriffsflächen" für den nächst kleineren Schraubenschlüssel feilen.

Auf keinen Fall schaden tut es, die Gewindeöffnung mit einem Gleitmittel einzusprühen, z.B. Caramba und dann 10 min zu warten. Vielleicht reicht dann sogar der übliche Schraubenschlüssel.

In allen Fällen am Besten vorher eine neue Mutter besorgen.....

Es gibt viele Möglichkeiten, die aber nicht für jeden Größe oder Lage geeignet sind:

  • Mutter absägen oder Schlitz sägen und dann abklopfen,

  • Mutternsprenger einsetzen,

  • Grippzange,

  • Ringschlüssel mit konkaven Flanken,

  • Heißluftfön und Kriechöl,

  • andere Mutter aufschweißen

usw. Wahrscheinlich funktioniert es aber schon mit halbwegs vernünftigen Werkzeug.

Alte Weisheit: nach fest kommt ab!

Was möchtest Du wissen?