Fehler in der Ausbildung machen?

5 Antworten

Fehler macht jeder. Ein verständiger Vorgesetzter weiß, dass es einzig und allein darauf ankommt, wie man damit umgeht. Dabei ist es unerheblich, ob der Lehrling einen Fehler in der Produktion macht oder der Chef im Verkauf oder im Umgang mit Kunden.

Entscheidend ist, dass diese Leute den Eindruck gewinnen, du hast Potenzial und lernst etwas draus. Grundsätzlich musst du den Anschein erwecken, Fortschritte zu machen. Den gleichen Fehler zwei Mal zu begehen wäre dagegen nicht so gut.

Leider gibt es allerdings nicht nur verständige Leute auf der Welt, nicht bei den Chefs und schon gar nicht bei den Kunden.

Vielleicht informierst Du Dich einfach mal über Kündigungsschutz bei Azubis: Der Chef hat, insofern Du keine strafbaren Handlungen machst oder bewußt Schaden andrichtest, nach der Probezeit fast keine Chance... solange es nicht so krawattisch wird dass er Dich während der Probezeit rauswirft denn das geht!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Berufliche Erfahrung

Wenn du in der Probezeit bist könnte/dürfte er dich ohne angegeben Grund kündigen.

Probezeit ohne Angaben von Gründen

versuch die 6 Monate durchzuhalten

Ja, in der Probezeit darf er dich (auch grundlos) entlassen.

Was möchtest Du wissen?