Abiturzeugnis einfach zu fälschen?

9 Antworten

Für eine Bewerbung an der Uni muss eine beglaubigte Kopie vorgelegt werden. Die Beglaubigung ist als solche durchaus von den bearbeitenden Personen erkennbar.

Wahrscheinlich kann auch diese mit etwas Aufwand gefälscht werden, aber da sind wir schon im Bereich der Urkundenfälschung, was juristisch kein Spaß mehr ist. Auf dieser Grundlage erhaltene Studienabschlüsse werden natürlich ebenfalls aberkannt, zudem können erhebliche Rückforderungsansprüche z.B. von Seiten von Versicherungen entstehen.

Es gibt meines Erachtens keinen Grund, ein so enormes Risiko einzugehen, wenn zugleich die Möglichkeiten, eine gültige Hochschulzulassungsberechtigung zu erhalten, so vielfältig sind.

Beste Grüße!

Hi

Wer sollte sich denn die Zeit nehmen um den Aufwand zu betreiben? Es gab einen Fall eines Typen der sein Psychologiestudium gefaked hat und damit durchgekommen ist ohne dass wer was merkte. Du siehst- Es wird keinen auffallen

Woher ich das weiß:Recherche

Und wie hieß dieser Typ? Ist das am Ende doch aufgeflogen bei ihm?

0

Gerd Postel und ja aber den Grund kenne ich nicht mehr

0

Man kann alles fälschen, wenn man geschickt ist. Wenn's bei der Prüfung durch die Uni auffällt, fällt's auf, wenn nicht, dann nicht. Aber ob man jetzt ohne Abi so ein Studium überhaupt schafft, ist fraglich. Kommt sicher auf das Fach an, aber man braucht ja gewisse Voraussetzungen (z.B. Fremdsprache oder Mathekenntnisse), um überhaupt mithalten zu können. Ansonsten lautet die Antwort ja!

Allein der Versuch der Urkundenfälschung ist strafbar und kann mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren geahndet werden. In besonders schwerwiegenden Fällen kann das Strafmaß sogar auf bis zu zehn Jahre angehoben werden.

Die 2700 Euro Strafe, die er seinerzeit zu zahlen hatte, dürften jedoch das geringere Problem gewesen sein. Denn der Verurteilte gilt seitdem als vorbestraft.

https://www.arag.de/auf-ins-leben/schule-und-recht/zeugnis-faelschen/

https://karrierebibel.de/gefaelschtes-zeugnis/#Fallbeispiel-Wenn-der-Betrug-auffliegt

Das ist keine gute Idee ;)

LG

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 2,0 Abitur (Bayern)

Deine Noten sind sicher irgendwo gespeichert. Außerdem haben die meißten Drucker einen "Blocker", der verhindert, dass man z.B. Geldscheine oder farbige Zeugnisse ausdrucken kann. Ich würde das nicht riskieren...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 2012 Schüler - Momentan an einer AHS (Oberstufe)

Bitter was für einen Blocker?

0

Was möchtest Du wissen?