Goethes "Faust", um was geht es?

 - (Buch, Faust, EinfachDeutsch)  - (Buch, Faust, EinfachDeutsch)

2 Antworten

In 25 Szenen (»Urfaust« 21 Szenen) wird der das Wissen
seiner Zeit beherrschende Faust auf der Suche nach neuen Erkenntnissen
und Erlebnissen begleitet. Um seine Ziele zu erreichen, die mit
menschlichen Mitteln nicht zu erreichen sind, geht er mit
Mephistopheles, dem Gegenspieler Gottes, einen höllischen Pakt ein, der
ihm alles verspricht bis zu dem Augenblick, in dem Faust einer Erfüllung
Dauer verleihen will. Dann verfällt seine Seele dem Teufel
(Gelehrten-Drama). Mephisto hat allerdings nur die Angebote einer
kleinen Welt zu bieten, zu der auch Gretchen gehört (Gretchen-Drama).
Faust verliebt sich in das Mädchen und verführt sie; Gretchen wird
schwanger und als Kindesmörderin verurteilt (Motiv des Sturm und Drang).
Faust entflieht mit Mephisto.

Quelle: Faust I - Johann Wolfgang von Goethe - Inhaltsangabe

Was möchtest Du wissen?