Fantasy Roman, schreiben, richtig, was muss rein

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde die Idee ganz gut, denn für mich gehört in einen Fantasy-Roman etwas dass der Fantasie entsprungen ist. Dazu beispielsweise Portale, Zauberei, Wesen wie Einhörner und sowweiter. Da gibt es so viele Möglichkeiten, denn die Fantasie ist grenzenlos!

Noch Fragen? Dann frag mich ;)

in dieser welt in der der Protagonist dann ist muss er dann halt gefahren überstehen, aber ich weiß nicht ob das zu ausgelutscht ist... :/

2
@tattoo99

Eine gute Frage. Wenn es denn so ist, wie wäre es, wenn du etwas "ausgelutschtem" neue Würze verleihst? Allerdings muss es nicht so sein, dass es das wirklich ist. Die Menschen mögen so etwas.

Um es mal so zu vergleichen: In vielen Games ist die Hauptmission, dass ein Protagonist plötzlich Held wird und die Welt retten muss. Es kommt immer wieder vor, aber die Leute lieben es und die Geschäfte verkaufen es.

Noch ein Tipp fürs Romanschreiben: Lass den Protagonist so sein, dass der Leser sich in ihn hineinversetzen kann. Lass ihn auch so sein, dass er Dinge tut, die nicht unbedingt zu erwarten sind und lass ihn ein Vorbild werden. Verliere auch niemals den roten Faden in der Story. Wenn du das alles schaffst, kannst du selbst aus einer ausgelutschten Geschichte eine fesselnde, gute Geschichte machen.

Du bist der Gott in deinem Roman. ;)

1
@fleknoil

Danke für den Stern! Hoffe, du bist mit deiner Geschichte schön voran gekommen (;

0

Ich finde es gut, wenn ein normaler Mensch seine magischen Fähigkeiten entdeckt, und sie fortan Geheim halten muss bzw. ein Doppel Leben führt, wichtig ist aber eigentlich nur, das du deiner Fantasie freien lauf lässt und nicht an irgendwelche Vorschriften gebunden bist. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Ja finde ich zu ausgelutscht. Es gibt allerdings immer wieder Autoren, die nicht allzu gute Ideen sehr gut umsetzen, wenn du dir das zutraust, dann versuch es einfach. Schaden kann es nicht, du kannst immer aufhören und es kann dich auf jeden Fall auf gute Ideen bringen. Also wenn du schreiben willst, dann lass dich nicht daran hindern. Was in einen Fantasy Roman reingehört... naja das ist dem Autor überlassen. Du kannst es dir aussuchen, ob du eher in die Richtung Drachen und Magie oder eher in die Richtung Götter, logisch klingender Unsinn wie z.B andere physikalische Gesetze oder sonstiges gehst. Es kommt auch auf die Zeit an. Wenn du die Geschichte in der Zukunft oder heutigen Zeit spielen lässt, dann sind Drachen zB meiner Meinung nach nicht so passend. Vllt solltest du dir erstmal solche Sachen überlegen. In welcher Zeit spielt dir Geschichte? Wie sieht die andere Welt aus und wie weit sind die Menschen dort in der Technik fortgeschritten? Gelten dort dieselben natürlichen Gesetze wie auf der Erde? Wie sind die beiden Welten miteinander verbunden? Dann kannst du dir auch überlegen, was an Fantasy rein gehört.

Fantasy Welt erschaffen

hey

also ich möchte eine eigene fantasy welt erschaffen - geplant wäre eben mit den rpg typischen völkern unter anderem (menschen, orks, zwerge,...) und bisher auch ein teil "geschichte" - also eine geschichte der völker und auch, dass zum beispiel sagen wir mal klischeehafterweise die orks ein böses kriegerisches volk sind, die andere völker angreifen, etc

selbst kreieren möchte ich also die völker geschichte, evtl eine story (zumindest teilweise), eine welt (also mit karte (sofern ich in der lage bin sie ungefähr zu zeichnen)),...

bisher weiß ich noch nicht genau wie alles dann ablaufen wird

ich möchte auch keinen roman schreiben (vorerst - vielleicht ergibt sich schluss endlich irgendetwas :D )

auf jeden fall: habt ihr irgendwelche tipps, wie man so ein projekt beginnen sollte ? und viel wichtiger: was ist EUCH bei einer guten fantasy welt (wie zb in MMOs oder auch nur single player RPGs) wichtig? legt ihr mehr wert auf die story oder auf die ausarbeitung der welt selbst, etc?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?