Fahrradkette mit Pflanzenöl eingeölt

6 Antworten

Pflanzenöl? Speise-Öl?

Naja. Magen, Darm erfordern andere Mittel als Maschinenelemente.

Dazu gibt es geeignete Mittel, z.B. 'Finish-Line' - nicht grad billig, aber hervorragend gute Schmierung, Haftkraft, Haltbarkeit jedoch niedrige Schmutzanziehung.

Nahrungsmittel kann man für Notfälle verwenden (quietschen die Angeln der Wohnungstür am Samstagabend, kann ich Butter oder Speiseöl anwenden).

Ungeeignete Schmiermittel an Maschinenelementen schaden mehr, als sie nützen, da sie weder auf hohe Reibungsminderung noch auf Widerstandsfähigkeit gegen klimatische Einflüsse ausgelegt sind.

Es gibt, z.B. von Nigrin ein Kettenreinigungsspray, das ist super. Waschbenzin oder Verdünnung tun es natürlich auch. Ich würde die Kette auf jeden Fall reinigen, bevor ich neues Öl auftrage.

Sprüh die Kette mit WD40 oder Nitroverdünnung ( draussen!) ein, reibe sie kräftig ab und öle sie mit Fahrradöl.

Das mit der Nitroverdünnung würde ich sein lassen. Die Kunststoff-Leitrollen am Schaltwerk halten das ggf. nicht aus.

0

Was möchtest Du wissen?