Fahrrad / Tacho / falscher Reifendurchmesser

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zu viel.
Der Tacho misst die Umdrehungen. Ein kleineres Rad legt bei einer Umdrehung weniger Strecke zurück als ein großes. Weniger Strecke in der gleichen Zeit heißt niedrigere Geschwindigkeit. Da der Tacho aber von einem größeren Radumfang ausgeht, zeigt er die Geschwindigkeit zu hoch an.

ah sorry habs genau vertauscht. Wenn dein Rad größer ist als eingestellt, ist es umgekehrt....

0

Dein Tacho zeigt 6% zu wenig an. Als Beispiel, Dein Tacho steht auf 30km/h an in Wirklichkeit fährst du aber knapp 32km/h. Das klingt nicht viel, aber zwischen zb 40 und 42 auf dem Rennrad liegt schon ein wenig Muskelschmalz ;-)
Dein Tacho funktioniert so, dass er zählt, wie oft der Magnet pro Zeit an dem Sensor vorbei kommt und das mit dem Reifenumfang multipliziert.

Was möchtest Du wissen?