Fahrrad Kurbel quitscht - Kriechöl verwenden?

 - (Fahrrad, Pedale)

3 Antworten

Klär erst mal, wo das quietschen herkommt. Auf dem Bild der Spalt ist es höchstwahrscheinlich nicht. So ein Fahrradrahmen verteilt den Schall wie ein Lautsprechergehäuse, da muss man schon sehr genau hinhören, oft auch Teile Stück für Stück abbauen/ersetzen, um die Ursache zu finden. Dort (im Bild) sitzt das, wahrscheinlich beste Kugellager des gesamten Rades, in der Motoreinheit, dass sollte etwas länger halten, als der Rest vom Rad.

Wenn du wirklich "quietschen" meinst, in Kugellagern bewegliche Teile quietschen eigentlich auch nicht, sondern knirschen irgendwann mal. Quietschen ist eher eine 1-10mm lange Gleitbewegung von aufeinanderreibenden (meist ölfreien Stahl-) Teilen.

1

Bitte kein WD 40 verwenden.

Ordnungsgemäß das Tretlager warten bzw tauschen, sofern die Geräusche wirklich von dort kommen.

Wenn es ein E-Bike ist aufpassen und wenn du das Lager direkt treffen kannst einfach mit Kriechöl schmieren

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Haha scheint ein E-Fully zu sein also aufpassen

0

Mit Kriechöl bekommst du das restliche Fett weg. Nicht gut.

@Fragesteller: Ich habe die Pedale in Verdacht. Die lassen sich meist schlecht warten, man tauscht sie besser aus. (Man kann etwas Öl von der Seite reinlaufen lassen, manche kann man auch aufmachen und neu fetten. Ist aber wenn dann sehr fummelig, weil die Kugeln sehr klein sind. Macht außer mir niemand.)

Was du abschrauben wolltest, sind übrigens die Kurbeln. Die gehören nicht zu den Pedalen. Zu deinem Glück, denn für die Pedale brauchst du nur einen 15er Schlüssel.

0

Was möchtest Du wissen?