Fahrrad Bremse komisch ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Bild links. Da sieht man ja gerade daß der Zug ausgehakt ist. Dieses Teil drückst du mit einer Zange etwas zusammen.Natürlich nur soweit daß das Teil, welches da reingehört, noch einsteckbar ist.  Außerdem nimmst du mal die Bremshebel von der Gabel ab und reinigst sie damit sie sich ordentlich Bewegen können bzw. daß die Federn sie gut auseinander drücken können. Zudem drehst du am Bremshebel die mittlere 'Schraube' etwas heraus damit der Weg des Bremshebels kürzer wird. Da schlabbert doch alles herum. Kontern nicht vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eliraze
04.11.2016, 14:40

Danke für deine Antwort. 

Wo ist der Zug vom Fahrrad ?

0

Im linken Bild sieht man links den rechten Bremshebel. An dem hängt ein U-förmiger Blechteil in dem das gebogene Rohr des Bremszuges eingehängt gehört. Dabei sollte da ein Spalt sein der so eng ist dass nur das Seil durchrutschen kann aber das gebogene Rohr muss fest sitzen. Alsoi würde ich versuchen das etwas enger zu biegen. 

Geht beim festen Bremsen das wieder auf dann ist der Bügel beleidigt und gehört getauscht.

Dann gehört das Seil richtig gespannt denn ist das ganze nicht unter Zug  dann fällt  auch das Rohr ständig raus, denn es wird durch Federkraft der Bremshebel gehalten.

Nun noch zu den Bremshebeln. Die müssen sich leicht bewegen und genau so rasch öffnen wie du den Bremshebel auslässt. Sonst wird auch alles kurzzeitig entspannt und das Rohr kann raus fallen. Also müssen die Bremshebeln sich rascher öffnen als du deine Finger bewegst. Machen sie das nicht dann gehören die Achsen der Bremshebel geschmiert, möglicherweise auch zerlegt und entrostet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eliraze
04.11.2016, 14:35

Wenn ich es richtig verstanden habe sollte ich jetzt mein Bremshebel öffnen und von da aus dann den Bremszug besser machen so das es nur so eng ist, dass nur das Seil durchrutschen kann ?

0

Na siehste, nach dreimal fragen haben wir es😊. Der Gegenzughalter hält nicht mehr. Wie Hasibert schreibt musst du das Blechteil zusammendrücken damit das Röhrchen beim Bremsen nicht rausrutschen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eliraze
04.11.2016, 22:28

ich habe meinen Nachbarn nach Hilfe gefragt. Er befestigte mit einer Zange die bremse, ich glaube das war nicht das richtige aber es hat geholfen ^^

0

Muss leider noch ne neue Antwort erstellen wegen dem Bild.

Die gebogene Blechröhre muss in dieses Teil eingehakt werden. . Da, wo du diese Röhre einhakst, muss es auch zusammengedrückt werden.

Du kannst ja auch mal jemanden in deiner Nähe um Hilfe bitten wenns dann doch zu schwer ist :D

Ach ja... Mit Zug ist das Stahlseil gemeint. Wird auch Bremszug genannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eliraze
04.11.2016, 15:49

Ja das mache ich die ganze zeit aber wenn sie dann dran ist muss ich nur einmal am Bremshebel drücken und sofort fällt es wieder auseinander ..

0

Was möchtest Du wissen?