Fachoberschule / Fos Gestaltung Aufnahmeprüfung?

4 Antworten

Habe früher Aufnahmenprüfungen an Kunstakademien gemacht und das ist eigentlich kein Problem (vorher wird meist eine Mappe verlangt, mit eigenen Arbeiten, ausserdemn kannst du jederzeit Fragen stellen, ..) und wenn du im (gestalterischen) Themenumfeld einigermassen sicher bist , hast du gute Chancen (aber auch aus einer misslungenen Prüfung könntest du einiges lernen ) und sie später wiederholen, etc.

Was muss in einer Vorstellungsmappe drin sein?

0
@SamaraBra

Eigentlich möglichst viele freie Arbeiten von Dir, aus diversen Kunstgebieten, (oder auch Technik) die dich interessieren, also Zeichnung, Collagen, Fotografie, Computergrafiken, etc.

0

Ich möchte dieses Jahr auch in die Richtung gehen und mir wurde gesagt, dass man auf jeden Fall Gläser zeichnen sollte und sowas wie Obst in der Schüssel.

habe mal die aufnahmeprüfung für hochschule für gestaltung gemacht, das ging einen vormittag mit etwa 4 aufgaben von je 45 min. eines war die sachzeichnng eines knoten, dann gab es eine abstrakte aufgabe "außenseiter versus gemeinschaft", eine weitere aufgabe hieß in etwa "hell-dunkel" und ich glaube eine drehte sich um schriftgestaltung. aber das ist jetzt fast 20 jahre her, erinnere mich nicht mehr an einzelheiten. nehme aber an, dass du ähnliche aufgaben gestellt bekommst. sie wollen sehen, ob du räumlich denken kannst, ob du sachlich zeichnen kannst, ob du gestalterische konzepte verstehen und beldnerisch umsetzen kannst und ähnliches. natürlich brauchst du das nicht perfekt zu können, aber zumindest ein entwicklungsfähiges talent in dieser richtung besitzen. vielleicht hilft dir das weiter.

Was möchtest Du wissen?