wir haben fünf äußere sinne und fünf innere sinne. mit den äußeren sinnen nehmen wir unsere außenwelt war, mit den inneren sinnen unsere innenwelt. mit dem inneren gehör hören wir die sprache, die wier selbst denken oder die wir uns vorstellen zu hören. mit dem inneren auge können wir sehen, was wir uns vorstellen. im traum erleben wir eine ganze welt nur mit den inneren sinnen.

im ayurveda werden die sinne mit den elementen assoziiert: das hören mit dem raumelement (akasha oder äther), das tasten mit dem luftelement (deswegen können stürme ganze bäume entwurzeln, schiffe versenken und dächer von häusern blasen etc.), das sehen mit dem feuerelement, das schmecken mit dem wasserelement (dafür unsere spucke im mund) und das riechen mit dem erdelement (weil gerüche neben luft, licht und wasser noch ein aromaelement brauchen).

je mehr du gewohnt bist, durch meditation deine inneren sinne zu schärfen, desto deutlicher und klarer nimmst du deine innenwelt wahr und kannst sie auch ausdrücken. das macht künstlerisch tätige besonders ausdrucksstark.

ohne eine klare vorstellung ihrer inneren welt hätte rowling niemals die welt von harry potter beschreiben und damit berühmt werden können. es lohnt sich also, deine innenwelt durch innenschau (= meditation) zu erkunden.

...zur Antwort

wenn der stift nicht mit knetradierer rausgeht bleibt nur die flucht nach vorn: übermale die skizze mit der reinzeichnung und mach was schönes daraus.

...zur Antwort

das material, aus dem unser körper besteht, nenne wir grobstofflich, das material, aus dem unsere gedanken bestehen, nennen wir feinstofflich. man braucht nicht daran zu glauben, das man gedanken hat, sondern das erleben wir alle täglich. sobald unser geist den körper verlässt, nennen wir den körper "tot", denn dann bleibt nur das grobstoffliche übrig.

deine feinstoffliche existenz geht dabei aber nicht verloren, sondern dein bewusstsein und dein denken trennt sich nur vom körper, also von der grobstofflichen welt. dann lebst du vorübergehend ohne grobstofflichen körper weiter, das nennt man seele.

deine seele erlebt die feinstoffliche welt, die man auch die himmlische welt nennt, bis du wieder einen neuen körper annimmst, dich inkarnierst, und dadurch wieder grobstofflich bist. du brauchst also nichts zu tun, um nach dem tod in die feinstoffliche welt zu kommen, denn das geht ganz von selbst.

wer glaubt, es gäbe keine feinstoffliche welt, der dürfte eigentlich nur leichen sehen, denn jedes lebende wesen ist gefüllt mit feinstofflichen impulsen, mit energie und intelligenz, das den grobstrofflichen körper mit leben füllt.

ein sehr interesantes buch über das leben außerhalb des körpers ist:

https://www.rebuy.de/i,1677135/buecher/die-reisen-der-seele-karmische-fallstudien-michael-newton?ga.channel=pla&loc_physical_ms=9043038&gclsrc=ds&gclsrc=ds

...zur Antwort

diese "holzdinger" nennt man keile, und leinwände werden daher auf "keilrahmen" gespannt. die keile werden auf der rückseite in den ecken mit einem hämmerchen so in die schlitze geklopft, dass die leinwand beim dranknipsen einen angenehmen trommelklang ergibt, also genauso straff gespannt ist wie eine trommel. dadurch kann man sehr gut darauf malen, die leinwand ist straff und doch etwas elastisch.

...zur Antwort

ich persönlich kann mich an mehrere frühere leben erinnern, bruchstückhaft, und ein freund von mir hat ausführlich alle seine 28 letzten inkarnationen mit geburts- und sterbejahr und historischen ereignissen aufgeschrieben. diese erinnerung kam ihm und auch mir aufgrund jahrelanger meditation und regelmäßigem eintauchen in die transzendenz und in die feinsto9fflichen bereiche, die unabhängig von unserem grobstofflichen körper unser Ich darstellen. sieh dazu auch:

https://www.alfa-veda.com/yogasutra-leseprobe.pdf

seite 17 bis 19.

...zur Antwort

weil die filmemacher immer nervöser und oberflächlicher geworden sind. mir geht die schnelle schnitttechnik unendlich auf die nerven. da schaue ich mir liebe alte hitchcock filme an mit langen, ruhigen und sehr konzentrierten einstellungen, in denen die spannung in guter handwerkstechnik sauber aufgebaut und dann aufgelöst wird.

anscheinend ist aber auch das heutige publikum sehr viel oberflächlicher geworden, sonst würden sie sich über die blöde effekthascherei beschweren und diese hastigen filme einfach links liegen lassen.

...zur Antwort

es gibt viele berühmte gedichte von nur einer strophe, auch kommt es nicht darauf an, wie viele zeilen diese strophe hat. schau dir gedichte an von ringelnatz, morgenstern, nitzsche, ehrhard, valentin, busch … die palette ist unendlich.

eines meiner eigenen kürzesten gedichte lautet:

Im Siz-Zen wie im

Tan-Zen

verschmelzen wir zum

Gan-Zen.

aus: https://www.alfa-veda.com/9783945004142-jan-mueller-der-kreis-der-augenblicke.html

...zur Antwort

hast du vielleicht einen feuermelder im raum, dessen batterie zu ende geht und der dadurch solche warngeräusche macht? so ging es mir mal vor jahren, als ich das piepen hörte und zum hno-arzt lief. anschließend sagte mir jemand zu hause, dass der feuermelder eine neue batterie brauchte, weil er immer piepst. daraufhin habe ich die geplante nachuntersuching beim hno-arzt wieder abgesagt und nur die batterie gewechselt.

...zur Antwort

es ist uralte vedische tradition, dass menschen sich in den wald zurückziehen, um zu meditieren und mit gott und der natur zu verschmelzen. der wald ist die urheimat des menschen, da fühlst du dich jenseits des alltags und unabhängig von jeglicher zivilisation und den einengenden konzepten unseres modernen weltbildes.

ich habe mal einige monate schweigend in einer selbstgebauten lehmhütte im wald von sri lanka gewohnt und geschwiegen und dabei die innere heimkehr ins paradies und zu mir selbsr erlebt.

...zur Antwort

stecke in die mitte der fläche einen stab, binde daran eine schnur und in 2,5 m am anderen ende der schnur z,b, eine schaufel, mit der du den kreis im boden markieren kannst, wenn du dich mit gespannter schnur einmal im kreis um den stab im mittelpunkt bewegst.

...zur Antwort

ja, indem du regelmäßig in die transzendenz eintauchst, und zwar 2 x täglich für etwa 20 minuten, entwickelst du mit der zeit kosmisches bewusstsein und im lauf der jahre gottesbewusstrsein, was sich ähnlich anfühlt, als wärest du high. Aber der vergleich hinkt, denn dann empfindest du das, was du früher "high" genannt hast, als lächerlichen abklatsch der echten höheren bewusstseinszustände, in denen du dich mit der ganzen schöpfung samt der himmlischen welt innerlich verbunden fühlst. hier ein kleines gedicht dazu:

Das innere Licht,

im Stillen entzündet,

weist uns die himmlische Welt.

Königlich wandelt in sich,

von Wonne und Wohlklang umhellt,

wer dieses Wunderlicht findet.

Gedicht zitiert aus:

https://www.alfa-veda.com/kreis-der-augenblicke-leseprobe.pdf

...zur Antwort

kommt drauf an, was du lernen willst, falls du einfach zeichnen lernen willst, hilft dir vielleicht dieser kurs:

https://www.genial-zeichnen-lernen.de/online-zeichenkurs-workshop-genial-zeichnen.html

...zur Antwort

ich würde das ganze weiß anmalen und über nase und mund eine schwarze maske malen, auf der ein großes x steht, das andeutet, das atmen und reden und lachen verboten sind.

...zur Antwort

ich fragte mal einen vertreter eines anderen gurus, ob ich wechseln sollte, da sagte er:

"wenn du einen fluss überqueren willst, dann solltest du nicht mitten im wasser das boot wechseln". also blieb ich bei meinem bisherigen guru und habe es nicht bereut, denn das jenseitige ufer war schon greifbar nahe.

...zur Antwort

schau dir die methode "the work" an und fülle das beschwerdeformular aus, das hilft dir, mit dem ärger fertig zu werden. formular hier runterladen:

https://www.moritzboerner.de/The_Work_Download.htm

viel glück. mir hat das geholfen.

...zur Antwort

die stellen zum vergolden darfst du NICHT mit ölfarbe einfärben, für blattgold gibt es bestimmte öle, auf denen das blattgold hält, für blattmetall wieder andere. preiswertes blattgold bekommst du übrigens in thailand, da gibt es auf plastik aufgesprühtes gold, das leichter zu bearbeiten ist als das hauchdünne blattgold, aber trotzdem aus echtem gold aufgesprüht ist.

ölfarbe braucht zum trocknen monate und ist als untergrund für blattgold überhaupt nicht geeignet. das blattgodöl gibt es für verschieden lange trockenzeiten, es kann in drei stunden oder in sechs stunden usw. trocknen. je nachdem, wie gut du damit arbeiten kannst, musst du dich für die richtige sorte entscheiden. rcherchiere erst einmal genau im internet und mach dich schlau über blattgold und über die öle zum auftragen, bevor du geld investiest und dann alles daneben geht.

...zur Antwort

Vom Versmaß

Die Silben sind unbetont oder betont,

im Rhythmus zu reiten, wird reichlich belohnt.

Der Dáktylus, Dáktylus, Dáktylus, der,            Dáktylus

der zieht im Galopp alles hinter sich her:

da dángdada, dángdada, dángdada, dáng,

ein Laut und zwei Leise, so lautet sein Klang.

Dáktylus, Dáktylus und Anapäst,

sattelfest reiten wir sicher und fest.

Anapäst, Anapäst,                                           Anapäst

Lokmotive, dampfend schwer,

schiebt zwei Silben, wenn er bläst,

leicht und leise vor sich her.

Anapäst, Anapäst

klingt erregend wie Protest,

Anapäst klingt gepresst,

der Trochäus hält ihn fest.

Der Trochäus klingt vertraut,                          Trochäus

unser Dampf ist abgeflaut.

Wer was zu erzählen weiß,

der betont eins laut, eins leis.

Im Trochäus wird geschickt,

manches weise Garn gestrickt.

Der Jambus geht eins leis, eins laut                  Jambus

und klingt uns ebenfalls vertraut.

Eins leis, eins laut geht gradeaus

Herr Jambus Jamb zum Jambushaus.

aus: "Jannis kleine Dichterschule,

Zügel für mein Flügelpferd," in:

https://www.alfa-veda.com/sidhapower-leseprobe.pdf

...zur Antwort