Fachhochschulreife praktischer Teil in NRW ?

2 Antworten

Du musst ein Praktikum im Bereich Wirtschaft und Verwaltung ablegen. Aber da gibt es doch sicher Betriebe, die Dir kaufmännische Arbeit bescheinigen, Dich aber hauptsächlich im EDV-Bereich einsetzen (vor allem wenn Du gute Computerkenntnisse hast).

Du solltest das sogar unbedingt im Bereich Informatik machen, wenn Du ein solches Studium anstrebt. Sonst kann es passieren, das man bei einem anderen Praktikum zusätzlich noch einige Monate fachpraktisches Praktikum fordert.

Du kannst hier mal nachlesen. Die Ausführungen für den berufspraktischen Teil gelten auch für Schüler von HBFS in Bezug auch die Fachtreue sinngemäss:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Gymnasium/Merkblaetter/Merkblatt_zum_Erwerb_der_Fachhochschulreife.pdf

Praktischer Teil der Fachhochschulreife im Bereich Wirtschaft und Verwaltung

Hallo, ich möchte gernen den praktischen Teil der Fachhochschulreife erwerben und ich habe meinen schulischen Teil der Fachhochschulreife auf einer Wirtschaftsschule gemacht und die Schule hat gesagt ich muss den praktischen Teil im Wirtschaftsbereich machen. Nun frage ich mich ob ich auch als IT-System Elektroniker ein 6 monatiges Praktikum machen kann. Und stimmt es dass ich nur Wirtschaftsstudiengänge studieren kann mit der Fachohochschulreife?

Vielen Dank im Vorraus! Gott segne Euch!

...zur Frage

Praktischer Teil der Fachhochschulreife - Muss ein Praktikum fachgebunden sein?

Moin,

Ich habe den schulischen Teil der Fachhochschulreife im Juni 2013 erlangt. Um die Fachhochschulreife zu vervollständigen benötige ich noch den praktischen Teil. Der kann bestehen aus: Einem Jahr Wehr-/Zivildienst, einem freiwilligen sozialen Jahr, einem Jahr Bundesfreiwilligendienst, dem ersten Jahr einer anerkannten Ausbildung oder einem einjährigen begleiteten Praktikum in einem Ausbildungsbetrieb.

Scheinbar wurde ich beim Arbeitsamt falsch beraten. Denn mir wurde gesagt, dass ich, wenn ich ein begleitetes Praktikum machen möchte, dieses dann ich dem Fachbereich absolviert werden muss, in dem ich später an einer Fachhochschule studieren möchte. Jetzt habe ich über ein halbes Jahr mindestens 150 Bewerbungen geschrieben und bisher nur Absagen kassiert oder bin ignoriert worden. Ich habe jetzt mal selber das "Merkblatt zum Erwerb der Fachhochschule NRW" durchgelesen und nichts von einem fachspezifischen Praktikum gelesen. Ich bin skeptisch geworden und habe weiter recherchiert und herausgefunden, dass ein ein solches Praktikum dann fachgebunden sein muss wenn man den praktischen Teil für die fachgebundene Hochschulreife machen möchte. Was ich aber will ist die Fachhochschulreife.

Jetzt meine Frage hier, da beim Arbeitsamt scheinbar nur inkompetente Menschen sitzen: Berechtigt mich ein Praktikum in egal welchem Bereich zum Studium an Fachhochschulen in jedem Fachbereich, solange es bei einem Ausbildungsbetrieb gemacht wird? Dann hätte ich nähmlich schon seit Beginn meiner Suche ein Lösung "direkt vor der Nase" gehabt.

Danke für jede Hilfe und Antwort

Ich nehme auch gerne Vorschläge an, wo man sonst noch fragen könnte. Bin echt total enttäuscht von der Beratung im Arbeitsamt, sollte sich mein Verdacht bestätigen..

...zur Frage

Fachhochschulreife - Praktischer Teil

Was kann ich alles machen um den Praktischen Teil der Fachhochschulreife anerkennen zu lassen. Bundesland: NRW

Laut Schule 19 Wochen Praktikum aber was noch ??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?