Facharbeit zum Thema "Tod in Kinderliteratur". Ideen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich "Die Brüder Löwenherz" von A. Lindgren, und "Servus Opa, sagte ich leise" von E.Donnelly. Aber allein durch googeln wirst du auf viel mehr kommen. Wenn du einige Bücher dazu gefunden hast und Ideen gesammelt hast, dann mach dir Gedanken, wie du die Arbeit strukturieren und worauf du dich konzentrieren möchtest. Danach würde ich dann auch die Literatur auswählen, mit der du dich näher beschäftigst. Z.B. geht es um den Umgang mit dem Sterben, dem eigenen oder dem von anderen (Donnelly)? Geht es dir um den Tod als Strafe (da fällt mir da spontan der Struwwelpeter / Max und Moritz ein)? Um das Leben nach dem Tod oder den Umgang mit der Angst vor diesem (Löwenherz)? Interessantes Thema.

Achso, mir fällt gerade ein: Häufig müssen in Kinderbüchern anfangs die Eltern vom Autor, notfalls durch Tod, beseitigt werden, denn sonst kann den Helden meist gar nicht so etwas Spannendes passieren. Aber ich weiß nicht, ob das ein brauchbarer Gedanke für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe letzten gelesen das in Kinderfilmen, besonders aus dem Hause Disney mehr Menschen sterben (besonders Eltern) als in vergleichbaren Filmen für Erwachsene (wir reden jetzt nicht von Horror) 

Vielleicht solltest du auf diese Filme nochmal speziell eingehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Joshua18
04.02.2017, 20:13

Ja, in wieviel hunderttausend Kinderfilmen ist z.B. die Mutter gestorben und das Kind trägt irgend ein Bild mit sich herum (trän !). Irgendwie scheint die Drehbuchautoren die "Mütter" zu stören. Das zu untersuchen, wäre mal eine Doktorarbeit wert.

0

Hier mal ein Buch, das vielleicht zu dem Thema passt:

ISBN-13: 978-3406689598

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?