Extrem verstaubten Teppich reinigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

als Laie ein Teppich waschen ist der größte Fehler, den man machen kann.

Denn der wird danach nur "gefühlt" trocken; d.h. die Feuchtigkeit im Inneren bleibt noch lange erhalten und hat das Ergebnis, dass noch vorhandener Staub richtig gut verklebt. 

klopfen war vielleicht vor 50 oder 100 Jahren modern, da man es nicht anders wusste. Im Prinzip schlägst du doch den Staub damit richtig in das Gewebe ein.

Lösung: entweder in eine fachgerechte Reinigung geben oder mit Reinigungs-Pulver behandeln. Dazu ist allerdings ein Staubsauger mit entsprechender Bürste erforderlich, der den Schmutz auch aus der Tiefe raus zieht.

P.S.: damit meine ich keinen, der mit 2000 oder 3000 Watt angeblicher Leistung beworben wird; das ist nur der Stromverbrauch, der sinnlos verpulvert wird.

Ich will hier keine Werbung machen, aber mein V... schafft das problemlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alyth94
30.06.2016, 12:41

Okay danke, fast habe ichs mir gedacht.

Ich habe auch einen Vorwerk, aber keine Bürste dazu, da werde ich mal im Internet schauen.
Aber dieses Pulver hole ich mir mal, gibts sicher im Baumarkt oder ? 

0

Warte bis es Winter ist und Schnee liegt. Dann wirfst du den Teppich "Kopfüber" in den Schnee und klopfst ihn kräftig aus. Vorgang mehrmals wiederholen. Das klappt echt super, so mach ich z. B. meinen alten geknüpften Wandteppich 1x im Jahr sauber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft eine Teppichreinigung von Fachleuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?