Excel - Ist es möglich, dass der Wert einer Zelle bei Eingabe an Ort und Stelle multipliziert wird?

2 Antworten

Wenn es wie vorgeschlagen nicht geht, dann

eine Spalte daneben mit der Formel versehen.

Entweder auf z.B. 2. Blatt den Wert aus dem 1. Blatt holen oder danach die 1. Spalte ausblenden.

Doch, das ist schon möglich, und zwar so:
Mache einen Rechtsklick auf den Tabellenreiter (ganz unten, wo z.B. Tabelle1 steht).
Wähle: Code anzeigen...
Dann öffnet sich der VBA-Editor für dieses Tabellenblatt. Kopiere diesen Code in das große Fenster:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Target.Column = 1 Then '(anpassen: 1 für Spalte A, 2 für B usw.)
On Error GoTo ErrorHandler
Application.EnableEvents = False
Target.Value = Target.Value * 2
ErrorHandler:
Application.EnableEvents = True
End If
End Sub

Spalte anpassen!
VBA-Editor schließen.
Datei speichern(ab Excel 2007) als

.xlsm

Teste mal genau. ob es so klappt, wie Du es Dir vorgestellt hast.

Woher ich das weiß:Beruf – IT-Administrator (i.R.)

Deine Antwort funktioniert bestimmt super, aber bei mir irgendwie nicht.

Ich hab ein MacBook Pro und Microsoft Office installiert.

Wenn ich einen Rechtsklick auf den Tabellenreiter mache, dann steht da nichts weiter als: "Hilfe", "Einfügen", "Löschen", "Umbenennen", "Verschieben/Kopieren" und "Alle Blätter markieren".

Weißt du noch einen anderen Rat? :)

0
@Guertelrose

Mit Mac kenne ich mich leider gar nicht aus.
Bein Windows wäre eine Alternative ALT & F11 zu drücken.
SO kommst Du in den VBA-Editor.
DA musst Du dann aber zuerst unbedingt im Projekt-Explorer das Tabellenblatt auswählen (doppelklicken) in dem der Code laufen soll.
Ich denke F11 gibt es beim Mac nicht, aber Du müsstest doch in der Hilfe sehen können, wie Du den VBA Editor öffnest.
Oder Du suchst den Makro-Rekorder und nimmst irgendetwas auf.
Dann kommst, Du mit Makro/ Bearbeiten auch in den VBA-Editor.
Hilft Dir das weiter?

0
@Oubyi

Nachdem ich das Gefühl habe, mich fast "dumm und dusselig" gesucht zu haben, nun das: http://www.macmacken.com/2008/01/25/microsoft-office-2008-ohne-vba/

Ich habe die Version aus 2008. Na, dann hab ich wohl gelitten...

Aber vielen Dank für deine Hilfe, Oubyi, wird ja sicherlich irgendjemandem helfen, der irgendwann mal dasselbe Problem hat wie ich - und ein anderes Excel. ;)

0
@Guertelrose

Das ist schade.
Ohne VBA ist Excel aber, für den fortgeschrittenen Gebrauch, höchstens noch "die Hälfte wert".
Selbst so simple Sachen, wie Deine Aufgabenstellung hier, lassen sich ohne VBA NICHT lösen.
Und ich habe mit VBA in Excel schon komplexe Tools zur Datenanalyse und Prozessoptimierung geschrieben.
Das kannst Du mit dem Mac dann "vergessen", es sei denn es gibt für den Mac ein alternatives Tabellenkalkulationsprogramm, dass eine Programmiersprache unterstützt.

0

Was möchtest Du wissen?