Esst ihr abends warm oder kalt?

20 Antworten

Ich esse mittags nie etwas. Nur Frühstück und dann ABends ,nicht vor 19:30. und das dann warm. DAs ist manchmal ärgerlich, denn hin und wieder hätte ich Lust, mir beim Hähnchenwagen ein halbes Hähnchen zu kaufen. Aber wenn ich da auftauche, sind sie alle schon verkauft.

Um 18 Uhr kann ich noch nichts essen. Und mittags.... neee. Höchstens einen Apfel.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja genau, weil wir am Mittag nicht zu Hause sind, kochen wir immer am Abend ein richtiges Menue und am Mittag eher Früchte, Joghurt oder ein Brot.

Bei uns wurde zuhause (Eltern) Mittags warm gegessen.
Ich hatte ne Zeit lang aber bis zum späten Nachmittag Schule und musste dann immer alleine essen.
Als meine ältere Schwester dann aber auch bis zum späten Nachmittag Schule hatte (und ich bis Mittags) wurde erst gegessen, wenn sie da war.
Und meine Mutter war sauer auf mich, dass ich bei den Hausaufgaben so unkonzentriert war.
Ja. Um 6:45 Früstück: Ein Toast
Um 9:45 n Brot
Und bis 18 Uhr dann nichts..
Meine Mutter fragt sich heute, warum ich so ein seltsames Essverhalten habe und meistens erst abends warm essen kann (ging halt über Jahre so)

Oder wenn wir abends essen gegangen sind (selten) und alle mittags da waren, war mein Vater der Ansicht wir sollten doch genug Disziplin haben um bis abends warten zu können, er war bei der Bundeswehr und für ihn sei das ja kein Problem.

Dann wurde ich plötzlich immer dicker, weil ich mir nach der Schule sofort an der Bude Chips gekauft habe und die Tüte so schnell ich konnte komplett leer gefressen habe. Da konnten meine Eltern endlich mal nicht kontrollieren.

Haben sie natürlich versucht, beziehungsweise sehr mit mir geschimpft, wenn sie mitbekommen haben, dass ich ungesundes gegessen habe. Haben dann ne Zeit lang süßes verboten, oder nur, wenn sie dabei sind und kontrollieren können, wie viel ich esse.
Und was machen Kinder, wenn sie ein Verbot bekommen? GENAU! Sie machen es heimlich.

Fazit: Form von Binge eating (man stopft ganz schnell essen in sich rein, ohne Sättigungsgefühl, übergibt sich danach aber nicht.. aber ja, nach dem essen brechen habe ich auch durch) btw, was ich bis heute nicht ganz los geworden bin, bei manchen Lebensmitteln (ungesunde).

So viele Ernährungsberater reden von Zwischenmahlzeiten..
Das man nicht hungern soll, weil das einfach ungesund ist.

Falls das jemand bis hier liest.. Wundert es euch, dass ich mit 18 abgehauen bin?

Aus Zeiten meiner Berufstätigkeit hat sich das Essen abends ergeben und so habe ich es auch beibehalten - Gewohnheit und auch der Vorteil, den Tag frei einteilen zu können ohne in der Küche zu stehen. Manchmal gibt es mittags ein evtl. Restchen vom Vorabend.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei uns gibt es seit ich denken kann Abends warmes essen, da dann erst die ganze Familie zusammen ist. Hab das auch von zuhause übernommen und so gibs auch bei mir und meinem Freund abends warmes essen (schon allein weil wir beide Berufsbedingt mittags gar nicht zuhause sind)

Was möchtest Du wissen?