Essen die Aboriginis etwa Wellensittiche?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die australischen Ureinwohner, die Aborigines, schätzten die Wellensittiche übrigens nicht als Hausgenossen, sondern als Nahrungsquelle: Ihren englischen Namen „budgerigar“ verdanken die Wellis angeblich einer Verballhornung des Aboridgine-Ausdrucks für „Gutes Essen“... Heute sind Wellensittiche vor allem für Touristen eine Attraktion, für Einheimische dürften die Sittiche kaum auffälliger sein als in Mitteleuropa Amseln oder Meisen. www.welli.net/australien-wellensittiche.html

Der Wellensittich ist unter den australischen Vögeln, speziell auch unter den Papageien, einer der am besten schmeckenden Vögel.

Das wußten die Aborigines schon seit Tausenden von Jahren.

Damit unterschieden sich die Aborigines auch wenig von unseren Vorfahren, welche ebenfalls gern kleine Vögel aßen.

Mancherorts ist das bis heute Tradition - eben auch, weil die kleinen Vögel so gut schmecken.

Der Wellensittich war den Aborigines nicht nur ein wertvoller Eiweißlieferant - auch in ihrer Naturreligion verehrten sie den Wellensittich als ganz besonderes Tier - er gilt als besonders "weiser" Vogel und steht in der Traumzeit als Symbol für die Weisheit an sich.

Mit besten Grüßen

gregor443

Die Aboriginal (Indigenous) People hatten, als sie noch nicht zwangszivilisiert waren, nur wenige Möglichkeiten lebenswichtiges Eiweiß zu essen. Deshalb haben sie dafür jede (wirklich jede) Möglichkeit genutzt. Natürlich gehörten dazu auch Wellensittiche. Nur weil ein Tier bei uns als Haustier gilt, ist es nicht ungenießbar. Das Buch Traumfänger von Marlo Morgan kann ich übrigens auch wärmstens empfehlen.

der beste Kommentar, der gegeben werden konnte!!!!!!!

0

Ich möchte Dir mal die Lektüre des Buches "Traumfänger" (Die Reise einer Frau in die Welt der Aborigines) von Marlo Morgan empfehlen. Dann erübrigen sich solche Fragen.

Da bekommst Du einen Einblick in die Gedankenwelt und das Leben der Aborigenies.

Natürlich nicht der "zivilisierten" Aborigenies, denn die kaufen im Supermarkt, wie Du und ich. :-)))

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Aufenthalt, Familie

Ich glaube schon,aber wenn sie gerupft sind was bleibt da?