Eselsbrücke um 16 mal 5 zu merken?

6 Antworten

Es gibt einige hilfreiche Arten, sich das Rechnen zu verkürzen:

Multiplikation mit 4: Verdoppeln, verdoppeln
Division durch 4: Halbieren, halbieren
Hoch 4: Quadrieren, quadrieren

Multiplikation mit 5: mal 10 (heißt: 0 anhängen), halbieren
Division durch 5: verdoppeln, Komma 1 nach links
(bei Zahlen ohne Komma steht das Komma am rechten Ende)

Multiplikation mit 8: Verdoppeln, verdoppeln, verdoppeln; - - Division analog

Multiplikation mit 10: Null anhängen

Multiplikation von zweistelligen Zahlen mit 11:
Ziffern addieren und Summe in die Mitte schreiben
(geht nicht bei allen, aber bei vielen; die Ziffern dürfen addiert höchstens 9 ergeben)
36 * 11 = 396

Ganz einfach:
Zuerst einmal 16 auf 20 aufrunden.
Das ist einfach zu rechnen: 5 x 20 = 100 (das muss man zur Not auswendig lernen)

So, da das aber zu viel ist, nämlich 5 x 4 zu viel (das schaffst du!!), muss man dieses 'Zuviel' wieder abziehen von den errechneten 100.

Das ist der schwierige Teil.

100 - 20 = ??

Aber insgesamt immer noch einfacher als die Rechnung 6 x 15, oder?

Das „kleine Einmaleins bis 100“, also die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division einstelliger Zahlen und zehn von null bis hundert, musst auswendig und im Schlaf können.

Generell ist es beim Kopfrechnen sinnvoll, Konstellationen zu finden, die die Rechnung vereinfachen. In unserem Zahlensystem sind das Vielfache von (Vielfachen von) zehn oder fünf.

Dazu musst im Kopf die Primfaktorzerlegung grob hinbekommen und Zusammenhänge mit 2 und 5 erkennen. In ...

16 • 5 = 2 • 2 • 2 • 2 • 5

... kommt 2 • 5 = 10 oder 4 • 5 = 20 oder sogar 8 • 5 = 40 vor, ob nun also ...

...16    • 5
= 4 • 4 • 5
= 4 •   20
= 80

... oder ...

...16    • 5
= 8 • 2 • 5
= 8 •  10
= 80

... oder ...

...16    • 5
= 2 • 8 • 5
= 2 •   40
= 80

... für Dich einfacher ist, musst selbst entscheiden.

Bei Produkten mit Faktoren knapp unter hundert bildest im Kopf die Differenz zu 100,  weil 100 ein Vielfaches von 10 ist (siehe oben), zum Beispiel ...

8 • 96 = 8 • (100 - 4) = 8 • 100 - 8 • 4 = ...

... und umgekehrt knapp über 100 eine Summe, wie ...

9 • 107 = 9 • (100 + 7) = 9 • 100 + 9 • 7 = ...

Wie immer und überall gilt: Übung macht den Meister.

Nachtrag:

Manche Menschen tun sich leichter mit ...

... 16        • 5
= (10 + 6) • 5
= 10 • 5 + 6 • 5
= 50 + 30
= 80

... oder anders herum ...

... 16       • 5
= (20 - 4) • 5
= 20 • 5 - 4 • 5
= 100 - 20
= 80

... und auch hier gilt: Nutze, was für Dich am Einfachsten erscheint und übe diese(n) Rechenweg(e), bis es im Schlaf kannst.

0

????

Man merkt sich doch nicht jede Rechnung auswendig.

Wenn man ich "etwas mal 5" sehe, dann rechne ich "die Hälfte von etwas Mal 10". Geht am schnellsten finde ich. "Etwas mal 10" bedeute ja nur eine 0 anzuhängen und die Hälfte davon sieht man in der Regel auch sofort ohne wirklich rechnen zu müssen.

Also 16*5 = 160/2 = 80

Diese Rechnung bedeutet mir sehr viel. Danke, das war wirklich hilfreich. Ich glaube, jetzt bin ich gut gerüstet für mein Saarland-Abi

0

Statt "mal 5" mit 10/2 rechnen:
16*10/2 = (16*10)/2 = 160/2 = 80

Was möchtest Du wissen?