Ergibt am Ende alles Sinn?

3 Antworten

Alles ergibt irgendwann einen Sinn. Ob wir ihn verstehen oder zumindest erkennen? Keine Ahnung, aber ich bemühe mich zumindest darum. Mit jeder Entscheidung die wir treffen, führt uns das Leben an einen bestimmten Punkt und wir müssen uns wieder entscheiden wo es lang geht. Zu erkennen warum uns das Leben nun gerade da oder dorthin führt, finde ich spannend, denn bei unseren getroffenen Entscheidungen haben wir uns ja was dabei gedacht. Ich sehe mich als kleines Segelboot auf hoher See das ein bestimmtes Ziel hat, aber oftmals gibt es schweres Wetter und ich muß den Kurs ändern, muß kreuzen gegen den Wind und sehne mich oftmals nach einen sicheren Hafen, aber die Reise geht weiter.

Wir können, wenn überhaupt, das Leben nur rückwärts verstehen. Leben müssen wir es aber vorwärts.

Ich habe keine Ahnung. Bin selbst in einer doofen Situation. Hoffe es klär sich irgendwann auf und ergibt Sinn. Im Moment sehe ich leider noch zu viele einzelne Puzzleteile. Ob ich es jemals verstehen werde ist die große Frage.

Und so ist es wahrscheinlich bei vielen Dingen im Leben.

Sinn ist nicht denkbar ohne ein Ziel. Beispiel: Du willst nach Paris fahren. Es macht Sinn, wenn Du vorher etwas die französische Sprache lernst und Dir rechtzeitig ein Ticket für die Fahrt nach Paris kaufst. Moskau ist sicher auch interessant. Aber weil Du nicht nach Moskau willst, macht es keinen Sinn, wenn Du Dir eine Fahrkarte nach Moskau kaufst, selbst wenn es dieses Ticket mit 90% Rabatt gibt.

Für alle Menschen kann ich nicht sprechen....

  • viele Menschen haben kein (großes) Ziel - daher macht für sie alles und nichts einen Sinn.

Wir Christen haben das Ziel, ihr Leben hier mit Gottes Hilfe zu führen und nach dem Tode mit Jesus/Gott - ohne Leid und Tränen - weiterzuleben. So gibt es Ziele für heute (kurzfristige Ziele) wie auch mittel- und langfristige Ziele.

Auch Christen verstehen nicht immer, warum jetzt eine Krankheit oder irgendein Problem auftauchen mußte. Warum hat Gott das nicht verhindert oder zu ihrer Zufriedenheit gelöst?

Viele Christen antworten auf solche Warum-Fragen so: Gott weiß warum es gut ist und irgendwann, wenn wir bei IHM sind, werden wir das auch im Rückblick verstehen. Heute erscheint uns das Leben so chaotisch und unlogisch, wie ein Teppich, den wir von unten betrachten. Die verschiedenen bunten Fäden laufen aus unserer Sicht chaotisch durch- und übereinander her. Aber wenn wir den Teppich von oben betrachten, dann erkennen wir ein wunderschönes Muster.

Du kannst nicht für alle Christen sprechen. Ich mache mir keine Gedanken darüber, was nach dem Tod kommt. Das beeinflusst meine Lebensweise im Jetzt nicht.

0
@lidlplus

ok, dann ist es bei Dir eben so, wie Du schreibst. Ich schrieb ja auch nicht "alle Christen" sondern "viele Christen". Was verstehst Du unter Christ / Christsein?

0
@Nordlicht979

Du schriebst "wir Christen". Darunter verstehe ich Menschen, die die christliche Lehre als (grobe) Orientierung nehmen.

0
@lidlplus

Unter Christen verstehe ich Menschen, die nicht nur glauben, dass Jesus ein bedeutender Lehrer war, sondern als Gottes Sohn auf die Welt kam, um für uns Menschen die Sünden zu tilgen. Christen folgen Jesus nach und dies mit der Hilfe von Jesus bzw. des Heiligen Geistes. Jesus sagte: Ohne mich könnt ihr nichts tun. Christen sind nicht nur Geschöpfe Gottes, wie jeder andere Mensch auch, sondern Gottes Kinder. Zum Christsein gehören Reue, Buße, Umkehr ==> siehe die Erzählung vom verlorenen Sohn.

0

Was möchtest Du wissen?