Erfahrungen zur Reitbommel?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe damit vor allem bei fortgeschritteneren Reitern die dazu neigen zu viel mit der Hand zu arbeiten sehr gute Erfahrungen gemacht.

Nicht geeignet sind die für totale Anfänger da die dann nur dazu neigen sich daran "festzuziehen".

Ich habe sie tatsächlich schon weiterempfohlen, wenn auch noch nicht selbst benutzt. Ich denke, es kann durchaus hilfreich sein, ein besseres Bewusstsein für die eigenen Hände und deren Bewegungen zu bekommen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – über 20 Jahre Reiterfahrung und eigenes Pferd seit über 10J.

Hi,

ich habe ein paar mal als Alternative von der Schabracke die Klettverschlüsse genommen, da man als Springreiterin oft nicht die ruhigsten Hände hat. Mich hat es gestört immer soviel in der Hand zu haben aber jeder ist da ja anders und manche finden es bestimmt super und manche nicht

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist natürlich auch eine gute Idee mit den Klettverschlüssen! :)

0

Eine Freundin von mir benutzt sie gerne da sie dazu neigt die Hand zu hoch zu halten. Da sie auch noch eher am Anfang steht (reitet seit 1,5 Jahren) hilft ihr das super, vor allem wenn sie mal ohne Unterricht reitet. Und selbst im Unterricht ist es nett für den Trainer sie nicht ständig an ihre Hände erinnern zu müssen, da sie ja selbst merkt wenn die Hände zu hoch gehen. Ich hab sie selbst mal ausprobiert, konnte aber nicht viel davon mitnehmen, da meine Baustellen eher wo anders liegen. Ich würde das Geld eher in Unterricht investieren, aber die Bommel kann man halt öfter nutzen😉

Ich finde sie für totale Anfänger ungeeignet da man evtl verleitet ist sich daran festzuhalten oder man gar überhaupt überfordert ist. Am Anfang sollte man ich auf die richtige Einwirkung von Sitz und Schenkel konzentrieren, dann kommen die Zügel. Wenn der Reiter dann soweit ist und frei in allen GGA geritten wird können die Bommel sicher eine gute Ergänzung zum Unterricht sein. Und zur Korrektur und zum bewusst machen was man da so tut würde ich sie immer wieder empfehlen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ausgebildete Pferdewirtin/Bereiterin

Die Bommel habe i h noch nicht ausprobiert, bin aber eher skeptisch. Viele schwören ja auch auf Fränklinbälle; ich kann damit nichts anfangen. Was der Hilfzügel fürs Pferd, sind solche Hilfsmittel dem Reiter - meist (!) unnützes Gerümpel, meine Meinung...

Aber wem es hilft, dem seines gegönnt 🤗

Was möchtest Du wissen?