Erfahrungen mit Trust / Eff (Austausch/Auslandsjahr)?

3 Antworten

Hey, ich selbst habe mit EF 2 Sprachreisen gemacht, an der Seriösität brauchst du also wirklich nicht zweifeln :) ich hatte mich vor meiner Reise mit einem Mitarbeiter für die Reiseplanung getroffen, das hat mir total geholfen weil ich alles erfragen konnte. Die Organisation ist super, du hast immer einen Ansprechpartner auch Vorort, die Lehrer sind Muttersprachler, die dir also die Sprache am besten vermitteln können und das Lernkonzept ist effektiv. An der Schule werden jede Woche Aktionen geplant, an denen du mit deinen neuen EF Freunden teilnehmen kannst, was auch zu deinem Lernefolg beiträgt! Langweilig wird es wirklich nie! :) Bei Interesse schau einfach mal auf deren Homepage vorbei!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich meine Eff nicht ef

0

Hey, ich selbst habe mit EF 2 Sprachreisen gemacht, an der Seriösität brauchst du also wirklich nicht zweifeln :) ich hatte mich vor meiner Reise mit einem Mitarbeiter für die Reiseplanung getroffen, das hat mir total geholfen weil ich alles erfragen konnte. Die Organisation ist super, du hast immer einen Ansprechpartner auch Vorort, die Lehrer sind Muttersprachler, die dir also die Sprache am besten vermitteln können und das Lernkonzept ist effektiv. An der Schule werden jede Woche Aktionen geplant (s. Foto: Brighton), an denen du mit deinen neuen EF Freunden teilnehmen kannst, was auch zu deinem Lernefolg beiträgt! Langweilig wird es wirklich nie! :) Bei Interesse schau einfach mal auf deren Homepage vorbei!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Schule, USA, Reisen und Urlaub)

EFF NICHT EF

0

Hallo BlachiosU

deine Frage, ob die Austausch-Organisation seriös ist, ist sehr wichtig. Seriosität und Kompetenz sind die Kernpunkte bei der Auswahl der Austausch-Organisation für das Auslandsjahr. Dazu muss man wissen, was eine gute Austausch-Organisation ausmacht:

1 Erfahrung im Schüleraustausch. Diese Erfahrungen kannst du daran erkennen, dass die führenden Mitarbeiter und Berater nachweisen können, woher sie das Thema kennen, welche Auslandserfahrungen sie selbst haben und welche Fachausbildung. Dazu kommt die Frage nach den Erfahrungen in Bezug auf das Land, die Region, die Schule, die dich interesseirt.

2 Kompetenz kannst du erkennen, wenn du mit der Austausch-Organisation persönlich sprichst und erlebst, wie sie auf deine Fragen eingehen und wie ein Beratungsgespräch geführt wird.

3 Referenzen und Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschschüler sind ein weiterer Indikator. Dazu muss man wissen, dass Erfahrungsberichte im Netz oft gefälscht oder einseitig dargestellt werden. Daher helfen nur Erfahrungsberichte von Ehemaligen, die du persönlich sprechen kannst.

4 Kostenfreies, unverbindliches und persönliches Beratungsgespräch. Nur bei einem persönlichen Gespräch kannst du den Berater wirklich einschätzen.

5 US-Partner für den Schüleraustausch USA. Für den Schüleraustausch USA gelten seitens der US-Regierung strenge Anforderungen. Dort dürfen nur lizensierte Organisationen die Gastschüler betreuen. Daher ist wichtig, dass du nachgewiesen bekommst, welche US-Organisation der Partner der deutschen Austausch-Organisation ist.

6 Nachvollziehbares Angebot für deinen Austausch. Dazu gehört eine detaillierte Auflistung der Leistungen und der Kosten. Die Kosten müssen vollständig sein, dh. ohne Ausschluss von Gebühren etc.

7 Rechtssitz in Deutschland, damit du im Falle des Falles den Schutz des deutschen Reiserechts hast.

8 Der Sicherungsschein, der für Reisen gesetzlich vorgeschrieben ist, wird dir ausgehändigt.

9 Keine Dumping-Angebote. Wenn ein Anbieter Dumping-Angebote macht, die erheblich unter dem marktüblichen Niveau liegen, ist allergrößte Vorsicht geboten.

10 Erkennbarkeit der Menschen hinter der Austausch-Organisation. Eine Dienstleistung wie der Schüleraustausch kann nur so gut sein wie die Menschen, die dort arbeiten.

11 Die Organisation Trust your Self Academy GmbH teilt auf ihrer Seite selbst mit, dass sie neu im Markt ist und dass sie nur die Marke einer anderen, unbekannten Firma übernommen hat. Wer mit welcher Kompetenz dahinter steckt, ist nicht erkennbar. Auffällig ist, dass die Organisation auf ihrer Seite viele Daten der Bewerber verlangt, selbst kaum Details mitteilt und dass sie teilweise mit Dumping-Angeboten operiert. Die Parnter-Organisation in den USA wird verschwiegen.

12 Die Austausch-Organisation EF Education (nicht EFF)  gehört zu den großen Anerkannten Anbietern mit umfassendem Leistungsspektrum und langjähriger Erfahrung.

13 Seriöse und leistungsfähige Austausch-Organisationen findest du in der Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal www.schueleraustausch-portal.de/organisationen). Persönlich kannst du diese Anbieter auf den bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen, den deutschen Schüleraustausch Messen, der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung treffen und vergleichen. Die Stiftung lässt nur seriöse Anbieter zu. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist frei.

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Also Ein Gespräch gibt es, haben es auch schon ausgemacht. Und nein ich meinte Eff, ich hatte irgendwo gelesen, dass das "Unternehmen" so Mal hieß oder so :)

Sitz müsste auch in Deutschland sein

0

Was möchtest Du wissen?