Erfahrungen beim Senken von Cholesterinwerten mit -LA VITA Mikronährstoffkonzentrat?

4 Antworten

die Sache ist viel einfacher: Cholesterin wird im eigenen Körper hergestellt (in ausreichenden Mengen) und in Tierprodukte, isst man diese steigt das Blutcholesterol, lässt man diese weg, hat man normale Cholesterinwerte, keine Tabletten/Pillen notwendig, diese beseitigen die Ursache nicht.

für meinen ärtzin sind   die  LDL werte  zu hoch ( 148 , HDL 52)   sie meinte  dei  LDL werte kannman nur medikamentös  und nicht durch diät  heruntersenken .  Ich bin ja auch deiner meinung

0
@eggenberg1

angehende Ärzte bekommen keine Vorlesungen wie die Ernährung eingesetzt werden kann um Krankheiten vorzubeugen oder diese zurückzudrängen, deswegen will deine Ärztin Medikamente verschreiben, sie hat nichts anderes gelernt.

Es ist peinlich, dass die meisten Ärzte keine Ahnung über gesunde Ernährung haben, viele sind selbst übergewichtig und krank.

1
@educare

okay die  frau kommt aus  russland   hat dort eine statin mit innerer medizin geleitet  und mußte  für  deutschland ihren doktor nochmal machen . ist also nicht  mehr  so sehr  jung . aber  wennich di e nrmwerte   im allg. mit meinen vergleiche  dann sind meine keineswegs zu hoch  sondern im normbereich  darum  wehre ichmich gegen einen  senker --also keine tierischen fette  mehr  keine wurst  kein  fleisch --auch  kein geflügel ?

0
@eggenberg1

alle Tierprodukte haben Cholesterin, Pflanzen nicht.

Der Körper stellt die benötigten Cholesterinmengen selbst her, Zuführen über die Nahrung ist weder notwendig noch sinnvoll

Du kannst gelegentlich auch wenig Tierprodukte essen, aber überwiegend soll deine Ernährung fettarm pflanzlich bleiben

1
@educare

aber wenn der körper zu VIEL cholesterien herstellt, ist ein lipidsenker dann notwenig oder kann man durch entsprechnede ernährung den cholesterinspiegel trotzdem senken ?

0

Mikronährstoffe sind sicherlich hilfreich, aber besser hilft es, den Konsum von schnellen Kohlehydraten wie aus Weizenprodukten, Zucker oder noch schlimmer freien Fruchtzucker wegzulassen.

LaVita ist diesbezgl wie alle anderen Fruchtsäfte, leider zu viel Zucker und Fruchtzucker (letzterer wird direkt in Leberfett umgesetzt -> Schlecht für dich).

Alles Nachzulesen in den Büchern von Dr. Robert A Lustig und Prof. Hartenbach

Erhöhte Cholesterinspiegel entstehen durch eine vermehrte körpereigene Cholesterinproduktion.

Ich habe keine einzige wissenschaftliche Publikation gefunden, dass Mikronährstoffe die vermehrte Cholesterinproduktion in irgendeiner Weise beeinflussen können. Also nimm lieber einen richtigen Lipidsenker, wenn dein Hausarzt dir einen verschrieben hat.

ich habe eine  LDL wert  von 148   und einen  HDL wert  von 52   triglyzeride  liegen  bei 195   jezt  soll ich  senker nehmen   was  stht nochnicht fest    habe allerdings  Bluthochdruck   ich finde es trotzdem nicht okay   bei den gravierenden nebenwirkungen, die die  senker machen  mein blutdrucktbl  machen mir schon  schwierigkeiten   da  möcht ich nicht noch  einen senker dazu nehmen   ,darum meine frage . es  steht aber auch , dass  durch  erhöhtes essen  von  obst gemüse und  vollkorn  der cholesterinwert gesentkt wird , vor allem ,wenn man morgens  so ißt .

0
@eggenberg1

Nebenwirkungen können auftreten, müssen aber nicht. Das kommt auch auf die Dosierung an.

Mein Mann hat mit 10 mg Atorvastatin (niedrigst mögliche Dosierung) gute Cholesterinwerte im Normalbereich und keinerlei Nebenwirkungen.

Übrigens gibt es Hinweise darauf, dass Statine eventuell einer späteren Erkrankung an Alzheimer vorbeugen könnten. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20182019

1
@Pangaea

aber sind meine werte  denn wirklich behandelnswert hoch  ?

0
@eggenberg1

Wenn dein Hausarzt dieser Meinung ist und dir einen Lipidsenker verschreibt, kannst du davon wohl ausgehen.

0

Das ist Geldmacherei. Wenn du eine einfache Hypercholesterinämie hast, esse sehr kohlehydratarm. Dann bessern sich die Werte deutlich.

werte  : LDL 148 ---HDL 52---  triglyzeride 195-- habe  bluthochdruck und  übergewicht   ,woran ich arbeite  ,was aber mit  66  nicht ganz  so einfach ist

0

"Geldmacherei"? 100 Tabletten Atorvastatin kosten etwa 13 Euro. Das sind Behandlungskosten von unter 4 Euro im Monat.

0

Was möchtest Du wissen?