Erdung bei Anhänger?

3 Antworten

Grundsätzlich scheint es sich hier um ein Erdungskabel zu handeln, welches statische Aufladungen des Anhängers verhindern soll. Man bekommt dann nach einer Fahrt bei Näherung mit der Hand keinen Stromschlag.

Mit der eigentlich Elektrik hat es wohl nichts zu tun...

Vermutlich dient das zur Erdung des Metallrahmens. Woher sollte er denn die Erdung bekommen, wenn nicht vom Erdungsanschluss der Steckdose?

Also muss dieses Kabel wieder an den Metallrahmen?

0
@Dave123321

Vermutlich ja, wenn da eine Erdungsschraube ohne Kabel ist und daneben ein loses Ende eines Erdungskabels herumbaumelt.

1

Das wird dein (kaputter) Potentialausgleich sein.

Das ist ähnlich wie mit der Badewanne daheim, damit die Anhängerkarosserie nicht durch einen Fehler in der Elektrik unter Netzspannung stehen kann.

Das wäre im Fehlerfall total gefährlich, wenn du die unter Spannung stehenden Karosserie mit der einen Hand und gleichzeitig die Schuko-Erde mit der anderen berührst, weil dann gehen die 230V genau übers Herz.

Diese lose Strippe sollte daher zeitnah wieder fachgerecht mit der Karosserie verbunden werden.

Woher ich das weiß:Hobby