Er macht mich kaputt. Ich habe das Gefühl, immer mehr Lebensfreude zu verlieren.

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo, Erdbeerroulade,

Ich kann Dich gut verstehen, manchmal ist es schwer, jemanden loszulassen, für den man noch etwas empfindet.... und doch, .... das wißt Du nur zu gut.... wäre es vor allem für Dich besser. Nun ist es aber so, dass wir uns manchmal auf einen Menschen fixieren, unsere Aufmerksamkeit, unsere Gedanken und unser Herz sind auf diesen einen Menschen gerichtet. Wir sehen gar nicht mehr, welche Dinge sonst noch um uns herum sind, welche Menschen uns begleiten, die vielleicht viel ehrlicher und viel zugewandter und konstanter unser Leben begleiten..... vielleicht sogar verständlich. Wollen wir nicht immer genau das erobern, was wir nicht so leicht kriegen können? Ist dieses ..... eigentlich unerreichbare nicht interessanter? Was wir in unserem Leben als verlässlich empfinden... Freunde, die zu uns halten.....so denken wir haben wir sicher, darum müssen wir nicht kämpfen.....

Aber wenn Du ganz ehrlich zu Dir selbst bist, dann verlierst Du immer mehr, wenn Du Dich nur diesem einen Menschen zuwendest. Auch die besten Freunde werden da irgendwann Abstand nehmen..... und denke mal nach..... Du selbst schreibst, "Hier entartet was in meinem Leben und keiner kann mir helfen.... wie auch. ... frage Dich das mal selbst. Eigentlich läßt Du gar nicht zu, dass andere Dir helfen, weil Du Dir vorstellst, alles sei doch anders.... Ihr könntet noch einmal .... oder eben auch viele Male wieder zueinander finden. Du hast was entscheidenes geschrieben: ich lernte ihn als Partner lieben....... sag mal selbst.... Liebe entsteht aus inniger Zuneigung die wächst und nicht aus einer anfänglichen verliebten Phase.... Erst wenn dieses Verliebtsein zu inniter Zuneigung wird, erkennt man auch die Liebe zwischen zwei Menschen. Diese ist bedingungslos und akzeptierend, läßt Respekt.... insbesondere für Gefühle erkennen. Diese "on-off"Beziehung, wie Du sie nennst, läßt wenig gegenseitigen Respekt erkennen.... "er" zeigt ganz deutlich, dass er kommen und gehen will, wann es ihm gefällt, dass er Deine Gefühle, Deine Zuneigung nutzt, wenn ihm danach ist.... so wie man ein Kleidungsstück benutzt, wenn einem kalt ist und es weglegt, wenn etwas anderes passender ist. Wie viele, viele Menschen fixierst Du Dich trotzdem auf den einen Schwarm.... und Du merkst es geht Dir nicht gut dabei.... wie auch,.... nur, wenn eine Beziehung es erlaubt, uns noch um uns selbst zu sorgen, uns selbst ernst zu nehmen, uns selbst erkennen läßt, was uns gut tut... nur dann ist es eine Beziehung, die für uns auch aufbauend und stärkend sein kann. Indem Du ihn lieben gelernt hast..... hast Du verlernt, Dich zu lieben. Selbstverständlich kann es Dir da nur schlecht gehen. Was kannst Du tun...... achte zunächst auf Dich. Läsche seine Daten, seine Mailadresse, Telefonnummer usw. dann kommst Du gar nicht mehr in die Versuchung ihm zu schreiben. und Kontakt aufzunehmen. Wende Dich denen zu, die erkennen, dass es Dir schlecht geht, die sich Dir sensibel und mit Einfühlungsvermögen begegnen, Die vielleicht sogar gerade jetzt zeigen.... ich bin für Dich da...... unternimm mit ihnen vieles, was Dir ganz besonders gut tun kann und sorge dafür, dass Du nicht so viel alleine bist. Vertraue Dich ruhig jemanden an, der nicht gleich mit Rat und Tat beiseite steht, dem Du bitten kannst, Dich zu beobachten, der sieht, wie es Dir geht, wann Du zweifelst, ob Du den Kontakt zu ihm herstellen willst und der Dich dann beiseite nimmt und Dich in den Arm nimmt. Vieles, was Du sicherlich sooooo tooollll an ihm findest, hat seine Quelle in Deiner Sehnsucht, in Deinem Wunsch...... es könnte alles wunderbar sein..... sei ehrlich..... wunderbar ist es im moment nicht..... sondern eher schrecklich. Aber, liebe Erdbeerroulade....(. mein Gott, wie das klingt ).......Du entscheidest, was Du willst und ob Du Dir weh tun lassen willst und es muss höllisch weh tun, so zu leiden.... lass Dich nicht kaputt machen, lass Deine Seele nicht leiden...... und gehe auf die Suche nach einem Menschen, der Dir mit Respekt begegnet...... wenn ich Dich in den Arm nehmen könnte, würde ich es an dieser Stelle tun. Ich wünsche Dir Menschen, die Dich lieben und die bedingungslos zu Dir stehen. Die Dich auch jetzt, mit Deinem Kummer ernst nehmen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerroulade
13.10.2011, 23:17

Danke, du hast mich mit deinem: 'Liebe Erdbeerroulade...' an diesem Abend zum ersten Mal grinsen musste. DH, deine Antwort ist große Mühe und wirklich erstklassig. Das ist übrigens meine erste 'Liebe' :-/ Also noch mal vielen Dank!

0

Du solltest dir zunächst mal klar machen, dass es sich bei dir nicht um Liebe handelt. Dein "Partner" ist ein Egoist dem du ziemlich egal bist. Ihm geht es lediglich darum, dass es ihm gut geht. Wenn er deine Gefühle mit Füßen tritt tut das natürlich weh und du sehnst dich nach den tollen Gefühlen. Diese Gefühlsachterbahn ist aber keine Liebe!

Dein Kopf kann dich sehr wohl aus dieser Spirale herausholen. Liebe ist positiv und erfüllt dich mit tollen Gefühlen. Dein Partner tut dir gut, wie du ihm auch. Liebe ist keine Einbahnstraße. Du musst dich selbst genug lieben um festzustellen, dass diese Beziehung mit Liebe nichts zu tun hat und du etwas besseres verdient hast. Du bist es wert, dass dich jemand von ganzem Herzen liebt, wenn er nicht weiß, ob er dich wirklich liebt und dir das sagt, dann solltest du die Beziehung beendet, denn du hast keine Zeit für halbe Sachen.

Leider weiß ich nicht, wie alt du bist und wieviel Erfahrungen du mit Beziehungen hast. Aber wenn du wieder "frei" für eine neue Beziehung bist, dann kannst du auch echte Liebe erfahren...

Verschewende deine Zeit nicht an den Egoisten, er nutzt dir nicht, er nutzt dich aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich so an, als ob er quasi ein Teil von deiner Persönlichkeit und deiner Identität wäre. Deswegen kannst du ihn auch nicht loslassen, weil du damit ein Teil von dir selbst, von deiner Sicherheit aufgibst. So gesehen hat das rein gar nichts mit "Liebe" zu tun, sondern scheint es mir viel mehr eine Abhängigkeit zu sein - eine Krücke über die Runden zu kommen(vielleicht war das anfangs ja noch anders). Du musst dir klar machen, dass du auch ohne ihn etwas bist und sogar viel mehr sein kannst, als du es jetzt mit ihm bist. Weil so wie sich das für mich anhört, scheinst du zurzeit gar nicht so viel von dir zu halten, wenn du ihm das alles in der Vergangenheit hast durchgehen lassen.

Das soll nicht böse klingen... LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lösch ihn aus all Deinen Listen, vom Handy etc. Du musst Dich dringendst von ihm lösen, sonst gehst Du völlig kaputt. Triff Dich mit Freunden, mach Sport, geh raus, lass den PC aus. Er sieht ja, dass er mit Dir machen kann, was er will und Du immer wieder ankommst und nachgibst und nach SEINEN Regeln spielst - das ist ein Machtspielchen und das gewinnst Du nur, indem Du Dich komplett zurückziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist Dir darüber im Klaren, daß Du ihn nicht lieben kannst, weil er Dich mittelfristig zerstört und deshalb jedwede Investition in dieses Verhältnis ein Verlust für Dich und Deine Persönlichkeit ist. Dann handel doch auch nach dieser Ratio!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir leben in einer Zeit, in der den Menschen ihre sado-masochistische Grundhaltung immer bewusster wird. Nicht nur "den Ast absägen, auf dem sie sitzen" (die Umweltproblematik) - auch in den Beziehungen kommt alles hoch, was wir so lange versuchten zu verdrängen. Mit "Alles" sind die Seiten von uns gemeint, die wir lieber nicht wahrnehmen wollen, Beim Sado-Masichismus gibt es einen, der es genießt, dem anderen weh zu tun (seelisch oder körperlich) - und einen, der es genießt, das Opfer zu sein. Die meisten Menschen haben beide Seiten in sich; was gerade heraus kommt liegt am Gegenüber - was der bewusster ausdrückt. Erst einmal sollte einem das bewusst sein - bevor man überhaupt eine Lösung in Angriff nehmen kann: Dass alles mit einem selbst zu tun hat.

In dem Fall: Wenn die die Opfer-Rolle verneinst, hat er keine Chance mehr. Du kannst aussteigen, indem Du Dir bewusst sagst: "Ich stehe dafür nicht mehr zur Verfügung." Und dann an Deinem Selbstwertgefühl arbeitest - damit Du nicht mehr so einen Typen anziehst. Du schaffst das schon! Nur Mut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in einer Deiner Antworten steht, man muß lernen jemanden loszulassen,

loslassen kann man nur etwas, das man hat, den Typen hast Du noch nie gehabt und er benutzt Dich als Tankstelle, wenns bei ihm mal knapp ist, kommt er zu Dir, er weiß, das Du ihn nicht wegschicken wirst. ich kenne auch so eine Frau die genauso handeln würde, wenn man das akzeptiert ist das in ordnung, in Deinem Fall ist es nicht in Ordnung. Für Dich kommt nur jemand in Frage, der sich um Dich kümmert , der Dich heiratet und zu Dir steht. Aber wer kann zu Dir stehen, wenn Du das selber nicht tust?

Du zweifelst und fragst hier ganz unsicher so als ob Du ihn nicht verletzen möchtest und wirst dabei ständig von ihm verletzt.

Schmeiß den Krempel von dem Typ in den Müll und alle Telefonnummern auch, geh nicht ran wenn er anruft und laß die Tür zu wenn er klingelt. Schließ das Thema mit ihm ab. Es war eine teils schöne und teils traurige Zeit für Dich und Schluß.

Und jetzt fang ganz neu an. Denk nur an Dich. Geh duschen, rasier Dir die Beine, lackier Dir die Fußnägel und Fingernägel und dann zieh Dir etwas weibliches an, eine schicke Bluse und einen schönen Rock oder auch ein schönes Kleid und dazu schicke Schuhe. Am besten wäre es wenn Du Schwarz und Rot in Deiner Kleidung kombinierst. Wenn Du all das nicht in Deinem Kleiderschrank finden kannst, siehst Du dass Du viel zuwenig an Dich denkst. Also wenn Du nun schick bist, dann geht es los, setz Dich in ein Cafe mit einer Freundin ,oder auch allein, gönn Dir was was Du immer schon machen wolltest. Sie Dich um was für Kerle am Start sind und welcher Dir gefallen könnte, bisher wurdest Du gefunden und Du weißt ja was es Dir gebracht hat. Denke an Dich tu Dir was gutes, geh schwimmen, in die Sauna, joggen, ins Kino tue was für Dich und was Dir gefällt und laß Dein altes Leben hinter Dir warte nicht bis jemand anruft, ruf selber an und nimm Du Dein Leben selber in die Hand, dein Ex wird lernen, daß Du respektiert werden mußt und seine egoistische Ader woanders ausleben müßen.

Denke an Dich Du bist es wert, Du bist eine schöne Frau und es gibt einen Mann für Dich der das erkennen wird. Verkauf Dich nicht unter Wert. Ich wünsch Dir eine schöne glückliche Zukunft mit einem respektvollen, liebevollen, achtsamen und treuen Mann an Deiner Seite, mit dem Du gemeinsam Eure Zukunft gestalten wirst.

Alles Liebe und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich nicht quälen, ich hatte eine 3jährige Beziehung bei der mein Ex immer Dramen provozierte oder eben die Beziehung infrage stellte (ca. alle 2 Monate) und dann gabs immer eine dramatische Aussöhnung. So lange bis ich irgendwann schluss machte, UND? dann kam er hinterher gedackelt.

Ich rate dir lass ihn ziehen. Er hält Dich an der langen Leine und wie Du schreibst dreht sich alles um ihn. Er ist ein Egomane!!!!

Zur Not gebe deinen PC einer Freundin zur Verwahrung, blockiere deinen Telefonanschluss und werfe die Briefe ungeöffnt weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, da hilft nur rigoros konsequent sein.

erstens dieses Chaos sofort beenden, Gefühle hin oder her, du hast dir schon zu viel zugemutet

zweitens trainiere dein unterbewußtsein dahingehend, daß es vorbei ist, ein traum war, keine wirklichkeit, und daß du einen neuen anfang machst

drittens such dir ganz schnell einen guten freund oder freundin, mit der du mehr als sonst unternehmen kannst, um schneller auf andere gedanken zu kommen

viertens mach was verrücktes: such dir ein männliches mauerblümchen, quatsch ihn an, du möchtest ihn nicht heiraten, aber er sei soooo nnett, daß man doch den einen oder anderen caffe trinken könnte. du wirst sehen, das hilft. mach ihm aber nicht vor, daß da Gefühle mit bei wären.

viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt Du selbst bleiben, ein anderer versucht Dich hinzubiegen, wie er Dich haben möchte, das darf nicht sein, er möchte Dich unterwerfen, Du bist ein selbständiger Mensch und sollst das auch bleiben, habe doch noch noch etwas Selbstachtung und biete ihm die Stirn.

Da ist keine Liebe im Spiel, da ist nur Machtausübung vorranging, Du bist nicht beim Militär, breche alles ab, es hat keinen Sinn! Ω3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ihn vergessen, dir bleibt nichts anderes übrig. Er spielt mit dir und macht immer weiter, weil er weiß dass du dich nicht wehren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall musst du dir zuliebe auf deinen Verstand hören und nicht auf deine Gefühle, vor allem darfst du dir nicht alles schön reden, was war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beiß die Zähne zusammen..,mach was mit freunden, sieh zu, dass dir klar wird, dass das LEben auch ohne den SPacken weitergeht und das vermutlich sogar wesentlich besser...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich greife nur einen punkt auf, den hier schon jemand geschrieben hat: DU entscheidest ob du dich verletzen lässt oder nicht! nicht was er tut zählt, sondern wie du es bewertest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheiß auf den!! Ich versteh nicht, wie du das nur aushälst??? Wie konntest du nur akzeptieren, das ihm das fremdgehen wichtig ist?? Beende diese Beziehung, sie macht dich nur kaputt... Du hast was viel besseres verdient!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch einfach nicht me´hr on zu gehn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so etwas nennt man Hörigkeit !

Mach einen Schnitt,denn du hast nun wirklich etwas besseres verdient . Du verwechselst Schmerz mit liebe !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?