Er lässt mich einfach stehen. Warum?

16 Antworten

Geh deinen Weg, wenn jemand mitgehen will, nimm ihm mit. Aber warte nicht auf ihn, ändere deine Richtung nicht und wenn er nicht mitkommen will, dreh dich nicht um es lohnt sich nicht, du wirst auf dem weg jemanden anderes treffen der ihn gerne mit dir geht! :)

Ich habe das so verstanden, dass diese Person dir schon seine Begründung genannt hatte: er will mit seiner Vergangenheit abschließen.
Was auch immer das bedeutet, ist es sein gutes Recht. Und ich habe nicht das Gefühl, dass er dich im Regen stehen gelassen hat, sondern dass er erst etwas abschließen will, bevor er etwas Neues anfängt. So wie ich es sehe, ist es im Grunde nur ehrlich von ihm.

An deiner Stelle würde ich ihm den Raum lassen, damit er seine Vergangenheit ordnen und hinter sich lassen kann. Nur so, auf unbelastetem Grund, kann etwas Neues begonnen werden, was auch von Dauer ist.


So ist das in der Liebe...wenn einer um den anderen kämpft heißt das noch lange nicht, dass er ihn auch dabei gewinnt. Vielleicht hat es dieser jemand genossen, dass da jemand ist, der ihn betüttelt und macht und tut. Vielleicht tat es der Seele gut, nachdem was in der Vergangenheit passiert ist. Vielleicht hatte dieser jemand gute Absichten, muss jetzt aber für sich feststellen, dass er doch nciht so kann, wie er vielleicht möchte. Solche Menschen muss man ziehen lassen, auch wenn es schwer fällt. Wer nicht bleiben will, den kann man nicht zwingen...

Du schreibst doch selber " Habe alles versucht, dass er bleibt, aber er wollte gehen." Ergo, mehr als alles zu versuchen dürfte wohl auch für dich nicht machbar sein und das bedeutet, Du bist am Ende mit deinem Latein. Was nun folgt, ist den Kummer so schwer es dir auch fallen mag von sich zu schütteln, den Blick nach vorne gerichtet und das Leben geht weiter auch ohne diese Person.

Dann lass ihn gehen...
Du hast so viel für ihn getan und er weiss es nicht zu schätzen.
Irgendwann wirst du jmd finden, der sich für dich genauso aufopfert ;)

Was möchtest Du wissen?