EOS Deutscher Inkasso GMBH (Otto) Kundenkonto weitergeleitet?

4 Antworten

und hast demzufolge auch die Kontoauszüge. Entweder hast du nen Zahlen Dreher drin oder die haben den falschen Kunden erwischt. Denn das die Monate warten, ist schon Kurios. Da du es weißt ruf Montag mal an.

Wirst demnächst einen Brief vom Inkassounternehmen bekommen. Dann musst den Betrag bezahlen und dazu noch die Gebühren.

Warum kaufst auch so viel, wenn es nicht zahlen kannst?

Ich habe es ja immerhin immer pünktlich bezahlt...

0
@Oma1705

Was interessiert dich das? Die Person hat ihre Rechnung nicht rechtzeitig beglichen. Ob das jetzt aus Geldmangel war oder nicht geht weder dich noch mich was an!

1
@Oma1705

Wie oben auch erwähnt wurde durfte Ich bis zum 15 immer zahlen, heute wollte Ich das Geld überweisen und sah mein KK war gesperrt..

0
@CredibilFan

Das ist allerdings seltsam. Da solltest bei Otto nochmals nachfragen, warum das so ist. Wenn Du seither immer pünktlich bezahlt hast, sollte das eigentlich kein Problem sein.

Du kannst bei Otto auch im Chat mit jemand schreiben, finde ich teilweise angenehmer als am Telefon.

0
@Sonnenblume172

Vielleicht kann man eine bessere Antwort geben, wenn man etwas mehr Hintergrundwissen hat.

0

habe Mal vergessen eine jogginghose die 70€ gekostet hat, zu bezahlen. Im Briefkasten war auf einmal ein inkassobrief in dem Stand, dass ich 160€ zahlen sollte. Würde das nicht geschehen, würden sie weitere Schritte einleiten. Was genau diese Schritte sind, weiß ich nicht und möchte ich auch nicht herausfinden :))

es ist nie eine Mahnung angekommen und ich wusste einfach nicht was danach passiert. Du bekommst auf jeden Fall ein Schreiben vom Inkassounternehmen in dem sie die Zahlung fordern. Die Fristen sind extrem kurz weswegen du schleunigst zusehen solltest, sie zu begleichen. Solltest du nicht alles auf einen Schlag haben, kannst du mit ihnen auch eine Ratenzahlung vereinbaren. Alles halb so schlimm ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei einer unstrittigen 70 € Forderung sind jedoch nur 18 € an Inkassokosten ( 15 iku plus 3 Auslagenpauschale) zu zahlen. Es wird nur mit O,3 RVG abgerechnet.

Hier wurde auf Unkenntnis gehofft

0
@Sonnenblume172

Nur auf dem Papier steht das. Eingeklagt würde das nicht falls ein Schuldner kürzt. In der Otto / EOS Konstellation ist m.w noch nie expl WG Inkassokosten ein Klageversuch unternommen worden. Grund : EOS ist eine 100 Prozent Tochter von Otto. Gerichte wurden diese Gebühren deswegen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit streichen.

0

Du bekommst eine Zahlungsaufforderung und einigst dich mit denen über einen Zahlungsplan...

Dein Kundenkonto bleibt jetzt sehr lange gesperrt...

Was möchtest Du wissen?