Enorm Verwirrt beim Aufwachen (gestörtes Zeitverhältnis)

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hmm, vielleicht bist du einfach zu gestresst (; Solche Sachen passieren öfter wenn man viel Stress durch Aufgaben hat, kombiniert mit wenig Schlaf und irgendeiner Art von Leistungsdruck passieren soetwas wahrscheinlich noch öfter/extremer. Du solltest wahrscheinlich einfach mal entspannen, das kann man ja auf unterschiedlichste Weise (: Außerdem wäre einfach mal ausschlafen eine gute Methode dagegen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat sich dein Schlafrhytmus verändert? Nimmst du irgendwelche Medikamente (falls ja lese mal Nebenwirkungen).

Ich würde die Sache beobachten, falls es sich nicht verbessert dann würde ich es mal evtl. bei einem "Schlaf-Labor" versuchen bzw. einen Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab das auch öfters, zB heute auch:

Ich bin um halb 1 in der Nacht aufgewacht, hab auf die Uhr geguckt, dachte aber ich müsste aufstehen..

Naja, also bin ich ins Bad gegangen, hab mir die Zähne geputzt, Haare gemacht, usw. und erst als ich in mein Zimmer gekommen bin und wiederholt auf die Uhr geschaut hab, hab ich bemerkt das ich noch 6 stunden schlafen konnte. Dann bin ich morgens immer total verwirrt und schlaf einfach weiter ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dann liegt es zu 100 % an stress! Kenne Genug die dass auch hatten. Versuchs mal mit ruhiger relax music und einer badewanne oder leg dich wo hin mach die Augen zu und konzetrier dich auf gar nicht ausser auf die musik und denk an was schönes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch mal und zwar während einer sehr stressigen Zeit, in der ich gleichzeitig noch einen sehr gestörten Schlafrhytmus hatte ca. 2 Uhr Schlafen, 5 Uhr aufstehen und gegen 18 - 19 Uhr eine Stunde Schlaf. Und das von Montags bis Freitags. Seither verschlafe ich viel öfter, höre den Wecker nicht/schalte ihn einfach aus, oder wache auf (auch nachts) voller Panik, ich hätte den ganzen Tag verschlafen, etwas verpasst etc. Vielleicht liegt es bei dir ja auch an Stress, oder einem gestörten Schlafrhytmus (Nachteule?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sabi,

ich kenne das. Besonders in den Zeiten, wenn die Helligkeit keinen Aufschluss mehr über die Tageszeit gibt, passiert mir so etwas. Eigentlich also kein Grund zur Besorgnis.

Aaaaber: Wenn Du ein Gefühl hast, dass etwas nicht okay ist, dann ist es das wahrscheinlich auch nicht. Was, kannst nur Du bestimmen, da können wir Dir nicht helfen. Aber eines kann ich Dir wohl sagen: Es gibt Zeiten, in denen verarbeitet man was, da wächst irgendwas und braucht Raum. Nein, ich meine keine Schwangerschaft ... schmunzelt ...

Lass den Dingen Zeit, irgendwann löst es sich von selbst, und dann wirst Du wissen, was es war, was Dich so durcheinander gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du keinen vernünftigen schlaf-wach rhythmus? das könnte eine beginnende psychische erkrankung sein, zb. burn oder bore-out syndrom, depression, psychose, etc....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du schlaefst und auch taeglich isst, das ist doch das wichtigste. Mach dich nicht verrueckt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besog dir eine digital uhr wo du dan sehen kan 06:00 uhr es ist frü am morgen und 18uhr es ist abent ich hate ma das gleiche proplem hat mir sehr geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabi13223
09.07.2011, 03:05

das schlimme ist, dass es ne digitale Uhr war. Genau genommen mein Handy. ^^

0

Was möchtest Du wissen?