Englische Anrede.

4 Antworten

"Miss" wird - genauso wie das deutsche "Fräulein" in der Anrede kaum noch verwendet. Grundschulkinder nennen ihre Lehrerin aber noch meist "Miss". Verlobungen gibt es auch kaum noch, aber in diesem Fall wäre "Miss" politisch inkorrekt, aber möglich. GANZ politisch korrekt ist "Ms" (ausgesprochen wie "Miz", also mit weichem s am Ende), denn dies ist eine Anrede, die für ALLE Frauen, gleich welchen Alters, egal ob verheiratet oder nicht, gilt.

Hallo,

Ms, Miss oder Mrs?

  • Mrs – verheiratete Frau (= Frau)
  • Miss – unverheiratete Frau (= Fräulein)
  • Ms – wenn der Familienstand nicht bekannt ist (= Frau); auch als Anrede für unverheiratete Frauen verdrängt Ms immer mehr die Anrede Miss (ähnlich wie im Deutschen die Anrede Fräulein immer seltener wird)

Damit gilt für die verlobte Frau : Ms bzw. Miss

Hinweis: Die Abkürzungen Mr, Mrs usw. werden im britischen Englisch ohne Punkt (Mr), im amerikanischen Englisch mit Punkt (Mr.) geschrieben.

(Quelle: http://www.ego4u.de/de/business-english/communication/business-letter/salutation)

:-) AstridDerPu

Im Amerikanischen, hauptsaechlich im Sueden der Staaten, ist "ma'am" Usus....fuer jede Frau.

Miss oder Misses?

ich muss eine Email an meine Englishlehrerin schreiben, was nehme ich als Anrede?

Dear Mrs. Mustermann oder Dear Ms. Mustermann?

...zur Frage

Was ist der Regel für die Anrede bei unbekannten Vornamen?

Hallo,

ich bin vor einigen Jahren nach Deutschland umgezogen und habe ständig ein Problem mit Briefen/E-mails, die ich bekomme. Weil mein Vorname nicht eine Anna oder Christina ist, kann natürlich nur eine winzige Minderheit von meinem Vornamen aus direkt sagen, ob ich ein Weiblein oder Männlein bin.

Solange ich kein Formular ausgefüllt habe, wo ich mein Geschlecht als Frau markiert habe, bekomme ich ständig Briefe mit der Anrede 'Herr XY'. Vor allem Frauen, die selber in der Arbeitswelt tätig sind, passen darauf nicht auf, was ich widersprüchlich zu jeglichen Leistungen der Frauenrechtler finde. Schließlich besteht die Weltbevölkerung zu ca. 50% aus Weibern. Das Googlen nach meinem Vornamen würde mein Geschlecht richtig verraten aber wir sagen, man hat doch keine Zeit dafür.

Meine Frage ist, habt ihr Deutsche nicht eine Regel, die bestimmt, dass bei unbekannten (X. Mustermann) bzw. nicht zuzuordnenden Vornamen eine unisex Anrede gewählt werden sollte? Beispielsweise 'Sehr geehrte/r Herr/Frau XY'?

Im Englischen - wurde mir in der Schule schon bei dem ersten Brief beigebracht, den wir geschrieben haben - sagt die Regel: Dear Mr./Ms. XY - und sogar niemals Mrs. - ohne dass man weiß, dass die Frau verheiratet ist.

Das Internet habe ich durchforstet und bin auf kein Wissenskrümmelchen gestoßen. Selbst Knigge lieferte mir kein Ergebnis.

So, gibt es denn überhaupt eine Regel dafür? Oder wird es nicht in der Schule beigebracht?

Gruß

Frau XY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?