Englisch lernen mit Serien

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

schön, dass du an deinem Englisch arbeiten willst.

Meine Film- und Serien-Favoriten:

- On Golden Pond (youtube.com/watch?v=tvHTLc02XUY)

- I Never Promised You a Rose Garden (movies.msn.com/movies/movie/i-never-promised-you-a-rose-garden/)

- Love is never silent

- Knock on Wood

- Out of Africa

- The Horse Whisperer

- Miss Marple mit Margaret Rutherford

- All Creatures Great and Small (= Der Doktor und das liebe Vieh; auf Grund des Dialektes eher weniger für Anfänger geeignet)

- Upstairs, Downstairs (= Das Haus am Eaton Place)

- Softly, Softly, Taskforce (en.wikipedia.org/wiki/Softly,_Softly:_Taskforce)

Außerdem jetzt auf youtube wieder entdeckt:

- Adventures of Robin Hood (youtube.com/watch?v=BRuIFlAuQqk)

- Follyfoot Farm (youtube.com/watch?v=7PJdbcCjnus)

- The Ghost and Mrs. Muir (youtube.com/watch?v=eVRh4AZBl0A)

- Lou Grant (youtube.com/watch?v=1EWe9y7nyPM)

Ich fürchte aber, passive Berieselung allein wird nicht reichen, man muss auch selbst aktiv werden, um Engl zu lernen bzw. sein Engl zu verbessern.

Deshalb sind andere Lernmethoden ebenfalls wichtig + richtig, wie

- Reisen ins engl.sprachige Ausland, möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor

- Vokabeln effizient zu lernen - d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann - heißt, sie regelmäßig in kleinen Portionen zu lernen + dabei nicht nur stur auswendig zu lernen, sondern auch Wortfamilien + Beispielsätze zu bilden, sie mit Präpositionen, grammatik. Besonderheiten usw. zu lernen

- Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) lernen

+ am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen + turnen (typische Handbewegung)

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen engl Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

- Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer kennt die meisten engl. Tiere, Möbel, Kleidungsstücke usw.?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

- Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

- Beim Spazierengehen, auf dem Weg zur Schule, beim Einkaufen usw. überlegen, wie die Dinge, die man sieht auf Englisch heißen. Wörter, die man nicht kannte, daheim im Wörterbuch nachschauen.

- engl Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen

- engl Fernsehen + engl Videos schauen

- engl Radio + engl Podcasts hören

- BBC im Internet, mit Podcast Download

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- BBC Podcast 6 Minute English (Google)

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab (Google)

- audioenglish.net

- autoenglish.org/listenings.htm

- englische Sprach- +Konversationskurse (z.B. VHS), Stammtische, Theatergruppen, Lesezirkel besuchen

- sich einer Engl-Deutschen Gesellschaft, einem Engl-Deutschen Freundeskreis anschließen

- Skype einrichten + engl Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- engl Brief-/Email-/Chatfreunde u/o Tandempartner suchen

- engl Tagebuch schreiben

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. elektr Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bay empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei pons.com, navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Min bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm 10 - 15 Min Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

Beim Serien/Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben + nachzuschlagen wird schnell lästig + verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten + Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Serien/Filme für das Hörverständnis + die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein + es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

:-) AstridDerPu

Hallihallo,

ich kann dich nur ermutigen. Seitdem ich regelmäßig Serien und Filme auf Englisch gucke, hat sich gerade das Hörverständnis extrem gebessert. Sprechen sollte man natürlich auch noch ab und an, aber Serien auf Englisch gucken macht einfach nur Sinn, weil man lernt und gleichzeitig etwas anguckt was man auch wirklich sehen will und weil die Originalversionen sowieso meistens besser sind :) .

Also ich kann z.B. Serien wie z.B.: Friends, New Girl, Community, 30 Rock oder Parks and Recreation empfehlen. Das geht alles in die Comedy-Richtung. Fand ich gerade zu Beginn gut, weil die Folgen immer nur 20 Minuten gehen und man dazwischen ein bisschen entspannen kann.

Sonst finde ich auch noch Penny Dreadful oder Fargo aktuell sehr gut.

Für Anspruchsvolle kann man dann noch: Deadwood, Justified, oder Ripper Street oder Peaky Blinders empfehlen. Da musste ich aber jeweils einige Folgen angucken, um die Dialekte irgendwann zu verstehen (Britisch, Südstaaten, usw.)

Hallo,

ich fürchte, passive Berieselung allein wird nicht reichen. Du wirst schon selbst aktiv werden müssen, um Englisch zu lernen.

Natürlich wäre ein Aufenthalt im englischsprachigen Ausland (Ferienfreizeit, Gastfamilie, Schüleraustausch, Au Pair, work und travel usw.) am besten, um Englisch zu lernen (möglichst allein, sonst schickt man gerne seine Begleitung vor), Auslandsreisen stellen aber meist ein zeitl.+ finanzielles Problem dar.

Tipps für daheim:

Um Vokabeln effizient zu lernen, d. h. so, dass man sie auch abrufen + anwenden kann, sollte man sie nicht nur stur auswendig lernen, sondern

Wortfamilien damit bilden: (Themen; Gegenteil; Nomen m. passendem Verb + Adjektiv; etc.),

Beispielsätze bilden

Redewendungen aufschreiben

Phrasal Verbs lernen: (ein Verb hat unterschiedl. Bedeutungen, je nachdem, welche Präposition danach folgt: look (schauen), aber look for/ after/ forward to (+ Gerund) = suchen/s.um jdn.kümmern/s.freuen auf)

Vokabeln mit ihren (grammatikal.) Besonderheiten aufschreiben + lernen,

z.B. folgt Gerund o. to-Infinitiv, welche Präposition, unregelm. Plural, Verb, Adjektiv, Adverb, usw.

• Du kannst auch Haftnotizen m. dem jeweiligen englischen Wort auf alle Gegenstände, Haushaltsgeräte, etc.

o. anderen Vokabeln in die ganze Wohnung kleben + Vokabeln sozusagen im Vorbeigehen lernen.

Dabei ist es egal, ob du mit dem guten, alten Vokabelheft, einem Karteikasten o. einem elektronischen Vokabeltrainer arbeitest.

Die meisten Schulen in Bayern empfehlen phase6, als Vokabeltrainer. Den muss man aber kaufen.

Kostenlose Vokabeltrainer findest du bei navendo.de, vokker.net, vocabulix.com, vokabel.org, teachmaster.de

Egal für welches System du dich entscheidest, wichtig ist, dass du regelmäßig übst. Jeden Tag 10 - 15 Minuten bringt mehr als wochenlang nichts + dann Endlossitzungen von 1 Std. + mehr.

• Vokabeln sollten auch mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen) gelernt

  • am besten auch noch gesprochen, gesungen, gerappt, rhythmisch, in Versen + geturnt werden (typische Handbewegung).

Denk nur mal an das Lied 'Head and shoulders, knees and toes', was die Kinder - du vielleicht auch - heute schon im Kindergarten o in der GS lernen.

• Vokabeln kann man auch spielen(d lernen) Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer weiß die meisten engl. Namen d. Tiere?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

indem man

engl. Fernsehen schaut

engl. Radio hört (BBC im Internet, mit Podcast Download)

engl. Podcasts hört

  • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

  • BBC Podcast 6 Minute English (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast -http://www.podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

  • Randall's ESL Cyber Listening Lab (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

• Vokabeln als MP3 aufnimmt + immer wieder abspielt + anhört, dabei mitspricht o. in eine Sprechlücke spricht

engl. Bücher liest:

Lernkrimis: f. verschied. Lernjahre, m. Grammatikübungen

penguinreaders.de (Level Easystarts - Advanced) engl. Bücher f.verschied. Lernstufen

Reading A-Z.com: The online leveled reading program, m. Büchern f. verschied. Lernstufen (kostenloser Download)

Krimis/Thriller: Helen MacInnes, Collin Forbes, Ken Follet, Sidney Sheldon, Joy Fielding, Elizabeth George, Robert Ludlum

Liebesromane: Rosamunde Pilcher

Diese sind meist auch auf Deutsch erhältlich, so dass du dort auch mal nachschauen kannst, wenn du gar nicht mehr weiter weißt.

Tipp z. Lesen engl. Bücher:

Nicht jedes neue o. unbekannte Wort nachschlagen + rausschreiben. Das wird schnell zu viel + man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen. Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben + lernen, die du für wirklich notwendig erachtest + wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

englische Zeitungen, Zeitschriften + Comics liest, z.B.

Spot on Das Magazin f Jugendliche, Hueber Vlg

• (Business) Spotlight (mit Worterklärung + verschied. Schwierigkeitsgraden; manchmal auch i.d. Bücherei erhältlich)

World and Press v. Schuenemann Verlag (Original-Artikel aus englischsprach.Tageszeitungen m. Vokabular)

DVDs auch mal auf Englisch schaut (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

• sich einen von Muttersprachlern geleiteten Konversationskurs (z.B. VHS) o. einen Englisch-Stammtisch, bei dem Muttersprachler mitmachen, in Wohnortnähe sucht.

• sich Skype einrichten + Muttersprachler sucht

Da eine Sprache aber nicht nur eine Aneinanderreihung v. Vokabeln ist, sondern diese auch noch möglichst sinnvoll zu Sätzen verbunden werden sollen, ist es genauso wichtig, regelm. 10 - 15 Min. Grammatik zu üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

edelkaese 31.03.2012, 20:05

Leute ^^ mal im ernst.. sinnlos vokabeln pauken bringt mir am ende auch nichts. Durch das hören verinnerlicht man sehr viel, die grammatik geht in fleisch und blut über, genauso lernt man aussprache und betonung.

Auslandsaufenthalt ist im Moment nicht drin und ich werd auch nicht nach dem blöden schulsystem lernen. Ich weis schon was ich mache :) Einfach viel englisch hören bringt mich weiter, davon bin ich überzeugt.

Aber denke für deine Mühe

0

Mit bloßem SCHAUEN von Serien lernt man so gut wie nichts. Wenn schon TV-Serien (deren Vokabular ist ziemlich beschränkt), dann helfen sie Dir nur, wenn Du Dir die Mühe machst, Wörter, Redewendungen usw aufzuschreiben, nachzuschlagen und zu lernen. Mit bloßem Glotzen lernst Du nicht wirklich etwas.

Hilfreich sind dabei UNTERTITEL, am besten in Englisch UND Deutsch.

YknowIDONT 24.05.2014, 13:07

Unfug! Klar es bringt nichts wenn man ohne jede Englischkenntnisse einfach Serien anschaut. Aber ich glaube ich hab durch Umstellung meiner Lieblingsserien auf Originalton, mehr Englisch gelernt als durch den Unterricht in der Schule. Gerade meine Aussprache hat sich dadurch gewaltig verbessert, man bekommt auch einfach ein Gefühl für die Sprache und es fühlt sich später dadurch ganz natürlich an sie zu hören oder auch selbst zu sprechen!

0

Hey!

Also ich finds super, dass du dein Englisch auffrischen willst, ist ja auch ne schöne Sprache. Was man aber da für einen Schmarn liest ist unfassbar, dass man vom schaun nix lernt, ha ... ha. Sogar unsere Englisch Professorin hat uns gesagt, das wenn wir antreten wollen in Englisch (Finals) dann sollten wir Filme und Serien auf Englisch schauen. Sie bringen deinen Wortschatz zwar nicht wirklich weiter (schon weiter aber beim lernen würdest du mehr lernen) aber was hats für nen Sinn Vokabeln zu können aber nicht zu wissen wie man sie anwendet? Also Serien schaun bringt dir sau viel für die Aussprache und für ein Gespür der Sprache.

Zu den Serien: Du solltest dich damit abfinden, dass du nicht viel findest wenn du so happig bist :P How I met your Mother ist großartig auf Englisch. South Park ist auch einfach nur grenzgenial, auf Englisch kommen die Witze erst so richtig geil rüber. Die Simpsons naja ich hab sie auf Englisch auch nicht so gern.

Aber es gibt noch: The walking dead, breaking bad, chuck (extrem lustig :D), Dexter, 2 Broke Girls, Warehouse 13, Cougar Town, Death Valley, American Dad, Entourage, Eureka, Die wilden 70, Falling Skies, Family Guy, Friends, Futurama, Game of Thrones, Happy Endings, Malcolm in the Middle, Navy CIS, Numb3rs, Scrubs (schwer wegen den Medizinischen ausdrücken aber schaffbar allemal), Road Wars (hammer, da werden Polizisten in England begleitet), Shameless (US und UK Version), Skins (US und UK Version), Six Feet Undet, Sons of Anarchy, The Big Bang Theory, The Exes, The Wire, the big C, the pacific (Kriegsszenerie deswegen schwer zu verstehen manchmal), Weeds.

Ich hoffe, dass hier irgendetwas dabei ist, dass dir gefällt :)

kommt darauf an wie alt du bist.. ich persönlich finde die ganzen nickelodeon sendungen gut zum englisch lernen (victorious, icarly, .. ) ist zwar eig. nicht mein geschmack aber man kann halt gut damit lernen.. bei allen möglichen news wird auch langsam und deutlich gesprochen :)

edelkaese 31.03.2012, 14:43

Ich bin 20, gegen die alten Kindersendungen hab ich ja nichts, aber dieser neumodische kram ist doch schwachsinn .____.

0
dav96 31.03.2012, 14:45
@edelkaese

oh ich dachte du wärst jünger.. ich finde sie auch schlecht aber wie gesagt zum englisch lernen finde ich sie gut..

0
YknowIDONT 24.05.2014, 13:10

Das stimmt! Ich weis noch einmal hat Nickelodeon irgend eine Panne gehabt und es lief eine Victorious Folge komplett auf Englisch ( ohne Untertitel) Ich war echt überrascht! Ich hab JEDES Wort verstanden! Weil einfach die Sprache dort relativ simpel gehalten ist und die Schauspieler auch ziemlich klar reden und nicht nuscheln oder einen Accent haben.

0

Ich gucke gerne How i meet your Mother mit Englisch untertitel, und machmal southpark :)

Family Guy, Supernatural, Bones, Game of Thrones, The Walking Dead...da gibt es Vieles! Du kannst ja bei Amazon die Beschreibungen ansehen und dir überlegen, was dir gefallen könnte und es einfach mal antesten. Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden.

Ansonsten gar nicht so sehr von den Fachbegriffen abschrecken lassen, die sind z.B. bei Scrubs ja nicht elementar, um den Witz und den Inhalt zu verstehen.

edelkaese 31.03.2012, 14:48

Ou.. grade Bones stell ich mir grad auch recht schwer vor... Ich mein, wenn die reden und mit fachbegriffen und co kommen, ists dann doch recht schnell depremierend...

Leider ist mein englisch nie das beste gewesen, und nach 2 Jahren ohne Schule ists nicht besser geworden :(

0

Was möchtest Du wissen?