Empfindet ihr es als schlimm, ein Schuljahr wiederholen zu müssen?

10 Antworten

Ich bin selbst gerade in der Vorklasse der FOS und stehe 100% hinter dieser Entscheidung

Durch Corona und physische Probleme habe ich sehr viel Stoff verpasst. Ich hatte zum Teil Monate keinen Unterricht mehr. Die Vorklasse ist sozusagen ne Wiederholung der 10. + Vorbereitung. Ich fühle mich jetzt viel mehr bereit für die 11. Und muss aufgrund meiner Noten auch nächstes Jahr nicht mehr Probezeit machen. Dazu habe ich viele tolle Leute getroffen. Nie würde ich dieses tolle Jahr als Verschwendung betrachten

Na ist absolut nicht schlimm.

Für manche ist es sogar besser. Durch andere Lehrer und Mitschüler enstehen oft andere Lern Umfelder. Dafurch fällt es manchen dann leichter zu lernen oder sie machen es wenigsten lieber. Für die Soziale Entwicklung kann es auch durchaus Vorteile haben

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Von Experte Knoerf bestätigt

nein, es geht vielen so. Mein Neffe z.b. ist durch den überraschenden Tod seines Vaters so eingeknickt das er schulisch total abgebaut hat, der hat auch ein Jahr wiederholt und es war kein Fehler, er ist jetzt auf dem richtigen Weg.

Nein, überhaupt nicht!

Also es gibt Leute, die z.b. nach ihrem Abi BWL studieren, weil sie keine Ahnung haben, was sie machen wollen und erst 3 Jahre später in ihre gewünschte Richtung gehen. Nach der Schule machen manche ja auch ein Auslandsjahr oder FSJ/BFD, bevor es in ihrem Berufsleben weitergeht. Wo ist da der Unterschied? Manche gehen ihren Weg halt mit kleinen Umwegen. Sind sie dafür weniger glücklich oder unzufriedener? Nö, warum auch? Irgendwann geht jeder seinen Weg und kommt an sein gesetztes Ziel. Ob jetzt mit oder ohne Ehrenrunde in der Schule, finde ich persönlich egal.

Es ist ja nicht wirklich verschwendet, da man ja seinen Abschluss anstrebt. Wenn man zu Faul war und es für die Versetzung nicht gereicht hat, lernt man aus seinen Fehlern und strengt sich an, sodass dieser "Fehler" nicht wieder vorkommt. Manch andere Wiederholen bewusst, weil sie wissen, dass die erzielten Noten nicht für ihren Wunschabschluss reichen. Und wieder andere hatten einfach Privat eine schwierige Zeit und holen dadurch ein Jahr Schule nach.

Außerdem lernt man so neue Menschen kennen und wächst vielleicht auch noch mal über sich heraus.

Daher würde ich ein Extra Jahr auch nicht als Verschwendung ansehen. :)

Ich finde es nicht schlimm wenn jemand das Schuljahr wiederholt. Ich finds allerdings schlimm dass ich ein Schuljahr wiederholt habe.

Was möchtest Du wissen?