Eltern von Tattooplänen erzählen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erzähl Ihnen einfach davon, sie können es dir nicht verbieten, aber du gibst Ihnen die Möglichkeit sich damit abzufinden ohne das sie vor vollendete Tatsachen gestellt sind. Sie werden es akzeptieren, wenn du ihnen erzählst warum es dir wichtig ist.

und wenn es nicht so ist - mach es trotzdem - meine Mutter war auch entsetzt als ich ihr es vorher erzählt habe - und nach einiger Zeit fand sie es doch auch schön ;-)

hey leejr, Ich wollte auch schon öfter mal ein Tattoo und bin in Nachhinein echt froh es dann doch nicht getan zu haben. Ich würde an deiner Stelle den Plan auf jeden Fall nochmal überdenken. Dein Geschmack wird sich mit der Zeit sicherlich noch ändern.

Ja also ansprechen kannst du es ja aufjedenfall. Wenn sie davon abraten kannst du es dir immer noch überlegen. Zudem solltest du dir aber überlegen ob du dir sicher sein kannst , dass gut sichtbare Tattoos dir keinen Berufsweg verbauen den du mal einschlagen willst. Mit Bank und Co ist bei sichtbarem nichts mehr.

das ist klar deswegen auf die Brust da sieht man es ja nicht ;-)

0

Machs einfach.

Du bist erwachsen, also handle auch so.

Meine 3 Kinder haben mich nicht gefragt, sondern es einfach gemacht. Begeistert war ich zwar nicht, aber SIE müssen damit rumlaufen, nicht ich.

Zu Schmerzen kann ich nichts sagen - ich bin nicht tätowiert. 

Ich finde du solltest deine Eltern fragen was sie überhaupt von Tattoos halten. Wenn ihnen keine Tattoos gefallen musst du ihnen sagen WARUM du überhaupt eins möchtest oder warum du genau dieses Motiv ausgewählt hast. 

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

-LG  L**A

Mach es einfach, du bist erwachsen ;)

Was möchtest Du wissen?