Eltern vertrauen mir nicht mehr! :/

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vertrauen muss man erarbeiten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du innen in dir den Wunsch hast wirklich vertrauenswürdig zu sein. Wenn viel schief gelaufen ist und man selbst einen großen Teil dazu beigetragen hat, dann ist es besonders schwierig. Halte dort Abstand, wo du die Grenzen deiner Eltern überschreitest. Halte Abstand von den Dingen, die zum Vertrauensbruch führten. Suche dir Dinge, mit denen du ein Leben aufbauen kannst, dass die Menschen wieder vertrauen können.

Es ist ein ganzes Stück Arbeit - wenn du es ehrlich meinst, wirst du Schritt für Schritt wieder Vertrauen aufbauen. Habe Geduld, es dauert. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn im Miteinander und im gegenseitigen Vertrauen ist das Leben einfach schöner.

Ich wünsche dir viel Kraft und das Quentchen Glück, damit es bei dir gut wird. Ich drücke dich einmal herzlich Yessi

Vertrauen braucht seine Zeit, ist es einmal zerstört, dauerts lange bis es wieder hergestellt wird. Am besten du bist zuverlässig, hälst dich an Abmachungen und bist pünktlich, zeig guten Willen und halte dich auch daran, und hilf auch im Haushalt mit.

Vertrauen baut man nicht von heute auf morgen wieder auf. Sowas dauert seine Zeit.
Versuch ihnen irgendwie zu zeigen, dass sie dir vertrauen können, aber übertreib's nicht.

Nimm dir die Chancen. Es gibt genügend. Sei pünktlich, sag lass das nur ICH mach das für dich( und tu es auch), gib in nächster Zeit keine Widerworte. Vertrauen ist schnell zerstört und es dauer lange, es wieder aufzubauen. Und dazu sind kleinste Schritte nötig. Was du für banal hältst kann unheimlich wichtig sein.

Bei mir ist es eher anders. Meine Eltern haben das Vertrauen zu mir kaputt gemacht . Meine Mutter durchsucht mein Zimmer während ich Weg bin und haben immer was zu meckern

Was möchtest Du wissen?