Einzellen und Mosaikzellen?

2 Antworten

Hi,

ersetze "Mosaikzellen" mal für einen Moment durch "System", dann kann man leichter verstehen, was damit gemeint ist.

Ein System ist ist ein Gebilde aus Elementen (Komponenten), die miteinander in Wechselwirkung, also in definierten Beziehungen stehen. 

Die Zelle ist ein System. Ihre Komplexität beruht nicht nur auf der Zahl der Elemente des Systems, sondern auf der Vielfalt der Wechselwirkungen zwischen ihnen. 

Die Wechselwirkungen haben die Konsequenz, dass das System (Zelle) Eigenschaften zeigt, die an einem isolierten Element (z.B. einem Zellorganell), nicht beobachtet werden könnten. Darauf zielt auch der gern zitierte Satz ab "Das Ganze ist mehr, als die Summe seiner Teile."

Das meint, die Systemeigenschaften sind Ausdruck einer organisierten Komplexität, die durch die Eucyte, aber nicht durch die Einzelteile repräsentiert wird.

Wir kennen die Systemeigenschaften oft nur sehr oberflächlich, weil wir uns darauf gestürzt haben, die einzelnen Elemente zu untersuchen, weiter auf molekularer Ebene vorzudringen (Proteine, DNA).

Darin fanden wir jedoch keine Antwort auf die Frage nach den Systemeigenschaften. Diese können nur durch Studium des Sytems unter physiologischen Bedingungen untersucht werden. Eine noch so genaues Studium der einzelnen Elemente für sich erlaubt keine Erkenntnis der Systemeigenschaften. Es hat etwas gedauert, das einzusehen.

Die Eucyte ist ein solches System. Sie besteht teils aus einzelnen eignenen Komponenten (Zellorganellen: z.B. endoplasmatisches Reticulum, Zellkern, Ribosomen u.s.w.), aber auch aus solchen Komponenten, die nicht immer dazu gehörten. Dazu gehören z.B. die Plastiden, z.B. Chloroplasten grüner Pflanzen, als Ort der Photosynthese oder die Mitochondrien von tierischen und pflanzlichen Zellen, als Ort der Zellatmung und Energiewandlung ("Kraftwerke der Zelle"). Die >"Endosymbionten-Hypothese" besagt, dass die Zelle diese Bestandteile als einst eigenständige, autonome Lebensformen, quasi als "Untermieter" in sich aufgenommen hat. Das ist so ein bischen wie bei Raumschiff Enterprise die Borg, sie hat eine fremde Technologie ihrer eigenen hinzugefügt und die unabhängige Existenz der vorherigen Inhaber beendet. Bei den Borg hieß das "assimilieren". Die Verflechtung und Abstimmung ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass die Teile wie ein Ganzes agieren, eben wie eine "Mosaikzelle". Gruß, Cliff

Was möchtest Du wissen?