Ein Würgehalsband für einen Hovawart?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Jedes Kettenhalsband ist als Würgehalsband einsetzbar. Aber man darf es nicht ständig auf Zug stellen.

Grundsätzlich ist es relativ schwierig, einen Hovi-Rüden an die Leine zu gewöhnen. Es muss am Anfang einen negativen Reiz erfahren, wenn er an der Leine zieht, sonst geht nachher der Hund mit Dir spazieren und nicht umgekehrt. Nimm eine kurze Leine und übe so viel wie möglich. (Üben im Sinne von Korrektur, wenn er anfängt zu ziehen.)

Vergiss die Langlaufleine.  Der Hund muss, wenn er an der Leine läuft,  immer nahe bei Dir sein und er darf keine Möglichkeit haben, "Anlauf" zu nehmen und Dich wo möglich um zu reißen. Brustgeschirr ist für den Hovi die Einladung zum ziehen. Wer so einen Tip von sich gibt, hat wirklich noch nie mit einem Hovi zu tun gehabt.

Es gibt tüchter die benutzeb würgehalsbänder (meist in form einer kette). Ich persönlich halte nix davon. Mit einem geschir ist fast jeder hund zu halten und wenn es gar zu schlimm ist (was nicht der fall sein sollte, wenn du deinen hund richtig erziehst) empfehle ich zusätzlich eine leine die man hinten um die schnauze legen kann ( das ist kein maulkorb) dadurch kann man den hund leichter führen. das habe ich benutzt im eine dogge zu trainieren. Sollte bei einem hovi also nicht nötig sein.

Ein Würgehalsband ist Tierquälerei und gehört weltweit verboten, das geht gar nicht.

Gute Hundebesitzer haben ein geschirr, muss nicht dieses Julius K9 sein, ich hab auch ein billigeres und taugt genauso.

Normales Halsband würde gehen, aber ein würgehalsband absolutes no go genauso wie ein halti ( diese teile wo man an die schnauze macht und dort die leine dran tut ), das ist bei hundeprofis die tagtäglich mit Hunden arbeiten auch absolute Tierquälerei ( wurde gesagt auf einer hundemesse ).

Genau das hatte ich meiner Mum auch schon gesagt. Sie hat dann gesagt sie wird mit mir nächstem Monat auf eine Hundemesse fahren und Hovawart Züchter oder Besitzer fragen. Was wenn die für das Würgehalsband sprechen? 

0

Ein gut erzogener Hund, gleich welcher Rasse!, braucht so einen Schxx nicht! 

@Sarah098765,

ein Würgehalsband ist ein NO GO und zwar für jeden Hund. Ein Würgehalsband ersetzt keine Erziehung.

Erzieh den Hund vernünftig.

Ein Würgehalsband ist Tierquälerei. Sowas benutzen Spacken die sich einen Kampfhund zum Prollen anschaffen, nur weil es Furcheinflösend wirken soll, dass der "ach so böse Hund" ein Würgehalsband braucht. Das soll zeigen, der Hund sei anders nicht unter Kontrolle zu halten, und so wollen solche Typen Macht ausstrahlen. Arme Würstchen sind das. Halter und Hund.

Nimm ein normales Geschirr und der Rest ist erziehung.

Was möchtest Du wissen?