„efferent“ und „afferent“

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Afferente Nervenbahnen: Vom Sinnesorgan zum ZNS, werden auch als sensible Nervenbahnen bezeichnet, allgemein von der Peripherie zum ZNS, liefern Impulse über Veränderungen der Umwelt oder der Körperorgane.

Efferente Nervenbahnen: Vom ZNS zum Organ, z.B. leiten motorische Nerven Impulse zu den Muskeln.

Eine Nervenbahn kann in Bezug auf ihr Zielgebiet als Afferenz bezeichnet werden und in Bezug auf ihren Ursprung als Efferenz.

Das sind relative Begriffe... In deinem Beispiel sind die Impulse in Bezug zum ZNS efferent, in Bezug zum PNS aber afferent, weil sie vom ZNS ausgehen, aber zum PNS hinlaufen. So ein Impuls muss ja irgendwoher ausgehen (sozusagen efferieren) und auch irgendwo ankommen (quasi afferieren).

Ist doch richtig: Efferent - vom ZNS (das ist ja ein Organ !) herausleitend.

Was möchtest Du wissen?