eBay internationaler Verkauf?

4 Antworten

Internationaler Verkauf ist kein Problem und sehr einfach. Zur Adresse kommt noch das Zielland dazu, und ein CN22 Aufkleber, das ist alles. Versandkosten sind höher.

Technisches wie z.B. Handys, Notebooks, Kameras usw. haben allerdings ein sehr hohes Betrugsrisiko.

Ohne die Hintergründe zu kennen würde ich behaupten das bei dir Betrug seitens des Käufers vorliegt. Es kann passieren das der K gar kein Paypal will, sondern den "email von Bank" Betrug plant, oder, die Variante "Karton war leer". Im letzteren Fall ist dann fraglich wie sich Paypal entscheiden wird. Oft nicht zu Gunsten des VK.

Da der Käufer mit Sicherheit per PayPal.com zahlt, gelten auch die Nutzungsbedingungen von PayPal.com.

Diese unterscheiden sich vor allem in Punkto Käuferschutz aber erheblich zum Nachteil des Verkäufers von denen von PayPal.de, das fängt schon bei der Wahl des akzeptierten Versanddienstleisters an.

Wenn Du die also gelesen und verstanden hast und Dir des Risikos eines Totalverlusts von Ware und Geld bewusst bist: Nur zu.

Sicher, kein Problem. Auch für internationales Handeln gelten die gleichen Bedingungen (und Risiken) wie beim Inlandsgeschäft.

Ich weiß allerdings nicht, ob Ebay gewisse Bedinguingen stellt, bevor man als Verkäufer für internationale Angebote zugelassen wird, z.B. Bewertungen, Dauer der Mitgliedschaft usw. Das erfährst du aber ausführlich auf den Ebay-Hilfeseiten.

Habe es angegeben. Juckt denen wohl nicht. Beste Grüße

0

Nö, dagegen spricht nichts, die Frage ist nur, ob Du einen Käufer findest, der die hohen Versandkosten bezahlt, die er sich ja sparen kann, wenn er im eigenen Land kauft

Nun ja, da hast du recht.

0

Was möchtest Du wissen?