Ebay, Gekaufter Artikel stellt sich als Fälschung. Was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Fehler war schon, den Rückversand selbst zu bezahlen. In diesem Fall hättest Du auf vollstandiger Rückzahlung einschl. Hemd bestehen müssen, und zwar vor dem Rückversand. Denn so hast Du das Beweisstück aus der Hand gegeben und kannst nichts nachweisen. Warum hast Du hier nicht vorher gefragt? Wenn er sich gesperrt hätte, hätte ich damit gedroht, das Hemd zum Hersteller einzuschicken mit seiner Anschrift als Verkäufer. Wenn es dann wirklich eine Fälschung war, kann er vom Hersteller eine Abmahnung bekommen, die in die Tausende geht.

Aber das ist alles nur ein "hätte" - wenn Du vorher gefragt hättest. So kannst Du nichts mehr machen, denn dann steht Aussage gegen Aussage. Trotz dem ist das eine ganz freche Art und nicht zu dulden.  Erstmal gibst Du eine tiefrote Bewertung mit je einem Stern. Dann meldest Du den Vorfall an ebay - und zwar mit diesem Formblatt:

http://contact.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ContactUs&wftype=3002&rcode=IV%25P20070&subject=Unerw%C3%BCnschte%20E-Mails%20von%20einem%20anderen%20eBay-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ebay melden, Korrespondenz und Angebot ausdrucken und wenn ebay nichts erreicht, zur Polizei und anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?