Durch was verliert man Gehirnzellen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alkohol, Kopfball, Boxen sind die riskanten Verursacher. Dazu kommen natürlich noch Meningitis und Verletzungen mit Erschütterung oder gar Quetschung des Gehirns.

Bei vielen Kampfsportarten werden ja inzwischen Schutzhelme getragen. Kopfbälle im Fußball bleiben immer sehr riskant. Beim Boxen ist jedes K.O. ein Aussetzen bzw. Ausblenden von Gehirnfunktionen. Beim Alkoholkonsum wird die Gehirnschädigung völlig unterschätzt. Sie ist auch nicht präzise vorhersehbar, manche haben nach etliche Jahren erst Ausfälle (z. B. Wortfindungsstörungen, Konzentrationsschwäche), bei anderen treten schon nach einigen Vollräuschen schwere Ausfälle auf. Das liegt daran, dass nicht nach einer bestimmten Regel feststeht, in welchem Hirnbereich Zellen ausfallen. Das gilt übrigens auch für fast alle anderen Drogen.

Dadurch das Du lebst und wahrscheinlich Nervenzellen meinst,oder?

Jeden Tag verlierst Du welche,aber keine Angst,davon gibt es genug.

Durch verschiedene Arten wie zB. Alkohol, kann man das Absterben beschleunigen.

Nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen bilden sich aber auch wieder neue,was Neurogenese genannt wird.

Auch können gesunde Zellen die Aufgaben von toten Gehirnzellen übernehmen.

Hier mal noch was zum lesen,aber ob das alles stimmt,k.A.

http://www.welt.de/gesundheit/article106402514/Warum-Kopfstoesse-im-Sport-extrem-gefaehrlich-sind.html

Danke! Gute Antwort. Unter Gehirnzellen meine ich alle Arten von Zellen im Gehirn also auch Nervenzellen (Neuronen).

0

Die meisten und wichtigsten Dinge sind ja schon mehrfach genannt.

Aber wie ist es denn mit RTL II gucken? Ich glaube davon sterben auch Gehirnzellen ab :-)

Was möchtest Du wissen?