Durch lesen Sprache verbessern?

3 Antworten

Ob nur lesen da gleich sofort einen Unterschied macht - das bezweifle ich.

Ich kann dir nur empfehlen, 

  • viel anspruchsvolle Literatur zu lesen
  • Wörter aus dem Unterricht einzubauen (aus den Fremdsprachen kann man sich so viele Wörter ableiten, genauso aus der Biologie und Physik, wie ich finde. Des weiteren legen insbesondere Deutschlehrer (und meist auch Geschichtslehrer) sehr viel Wert auf ordentliche Umgangsformen und einen gepflegten, ausgewählten Wortschatz - einfach mal zuhören)
  • dir sämtliche Wörter, die du aufschnappst, aber nicht kennst, nachzuschlagen, zum Beispiel im Duden oder im Internet. Diese Bedeutungen kannst du dir dann einprägen
  • einfach allgemein mehr auf deine Ausdrucksformen zu achten. Mach dir Gedanken über das, was du sagst, ob es grammatikalisch korrekt ist, ob Anglizismen, die man vermeiden könnte, darin vorkommen etc. Dann redest du eben langsamer, aber überlegter. 

Vielleicht solltest du dich zeitgleich auch mit der deutschen Grammati auseinandersetzen. Stichwörter: Konjunktivbildung, Imperativbildung, Bildung des Präteritums, Benutzen von Präpositionen und Artikeln, Bildung des Genitivs etc. Da lassen sich so viele Fehlerquellen aufzählen, die sich einfach vermeiden lassen!

LG :)

Keine Ahnung, wieviel man lesen muss. Muss.... das klingt schon nicht gut. Ich lese, wo ich gehe und stehe und es ist nie ein Muss gewesen.

Aber Lesen hilft auf jedenfall. Allerdings nicht, wenn man es muss.

Lesen soll in erster Hinsicht der Unterhaltung dienen - ich hoffe das ist dir klar. Wenn man sich durch ein Buch durchquält weil man besser schreiben möchte sehe ich schwarz. Aber ja durch lesen kann man besser schreiben und sprechen, da sich das Gehirn die Wörter und Sätze einprägt. Vorallem Regelmäßiges Lesen gewährleistet das.

Was möchtest Du wissen?