Dumme Frage, aber was macht ihr am 2. Todestag eines Verstorbenen, den ihr geliebt habt oder was habt ihr am 2. Todestag eines geliebten Verstorbenen gemacht?

15 Antworten

Ich halte nichts von Todestagen, ich denke auch ohne oft genug an meine Lieben.

Wenn es dir aber so wichtig ist schenke ihr etwas, vergrabe zB einen Ring, ein gemeinsames Foto oder ähnliches am Grab.

Auch von mir nochmal herzliches Beileid.

Ich würde auf jeden Fall (neben dem Friedhof) den Tag mit Freunden und/oder Familie deiner Freundin verbringen und einen schönen Ausflug machen. Das habe ich mit meiner Familie beim Todestag meines Opas gemacht.

Einen Altar gebastelt und Kerzen angezündet und in der Sterbezeit im Kerzenschein und vorhanden Utensilien ganz fest an ihn gedacht. Dabei hoffte ich, dass er in seinem neuen Zustand gut mit den anderen auskommt und dort keine Probleme hat.

Wie schon gesagt, kannst du eine Messe lesen lassen für sie... und ein paar Freund einladen... ihren Lieblingskuchen backen und Kerze ud Bild hast du ja schon auf den Tisch...

Du kannst auch an Stellen fahren wo ihr zusammen und gerne ward...

aber ud brauchst nicht unbedingt etwas besonderes machen... sie wird immer in deinem Herzen sein und bei dir, egal, ob du etwas besonderes machst oder nicht...

Mein Beileid, jeder handelt anders bei Trauer, wichtig ist es auf dein Herz zu hören und Dinge zu tun die du für richtig hälst, wenn du alleine trauern möchtest du das, wenn du bekannte einladen willst, nur zu. Begleitung kann in dieser Zeit sehr hilfreich sein.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich habe mich viel mit Körpersprache und Psyche beschäftigt.

Was möchtest Du wissen?