Dürfen Veganer(innen) Reiten?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich verstehe diese ganze "duerfen" Sache nicht. Es gibt weder die Veganerpolizei, noch ein Zertifikat, dass man sich auf die Stirn kleben kann, wenn man sich an die Regeln haelt.

Koennt ihr nicht einfach selbst beurteilen was euch moralisch vertetbar erscheint und was nicht?

Besser hätt ichs nicht sagen können..

1

Veganerpolizei, haha. Aber du hast es genau richtig gesagt!

0

Ob du Reiten mit Deiner ethischen Überzeugung vereinbaren kannst, entscheidest allein Du.

Diese Entscheidung trifft jeder Mensch für sich, egal, ob Veganer, Vegetarier oder Omni.

Nein, also du darfst schon machen was du willst aber wenn man das Veganer Zeugs ernst nimmt dann nicht! Vegan nehmen z.b nicht mal ein Ei zum anmalen an Ostern weil es von einem Tier ist, es tut dem tier zwar nicht weh aber Vegan ist ja alles dwm Tier zulassen was von ihm ist und da man beim reiten das Pferd sozusagen dazu zwingt und das Pferd nocht "frei" ist, ist Reiten nicht Vegan.

Veganer beNUTZEN ja nichts von Tieren und beim Reiten "nutzt" du ja das Pferd

0
@leiiaaagf

Vielleicht nutzt das Pferd ja mich, um Langeweile und Eintönigkeit zu entkommen und hat ein sehr entspanntes Leben - wer weiss das schon, außer den Pferden und Leuten, die sie verstehen können ? :)

0

Du weisst nicht viel über die eierherstellung, oder?

1

haha ne weiß ich nicht... aber ich kenne Veganer und hatte das thema auch in der schule also ich weiß bescheid was vegan bedeutet

0

Vegan ist die Sache für mich nur, wenn das Pferd zum Veganer geht und ihn bittet, dass er auf dem Rücken Platz nimmt.

Ansonsten ist es im Tierreich eher unüblich, dass sich ein artfremder Veganer auf einen anderen Veganer setzt zwecks Fortbewegung.

Im Tierreich ist es auch eher unüblich, dass sich z. B. Lebewesen artfremde Muttermilch einverleiben, indem sie artfremden Müttern die Kinder rauben, Erstere künstlich besamen, sie auf engstem Raum halten und andere Scheußlichkeiten an ihnen vollziehen...!

Sind wir Menschen nicht auch "nur" Tiere ??

0
@ASmellOfRoses

Tiere machen noch ganz andere Dinge mit anderen Tieren

Ist ja allles so schön heimelig, was.... Da tut es nix zur Sache, wenn ein Veganer auf 'nem anderen sitzt zwecks Fortbewegung.

2
@ASmellOfRoses

In der Tierwelt ist es vor allem unüblich, dass sich Lebewesen gegen die Natur ernähren und mit Chemie ihren Nährstoffmangel ausgleichen müssen!

1
@Omnivore09

Sagt der, der in einem Haus an einem PC sitzt, auf eine Toilette geht und sein an einem Herd kreiertes "Feuerfleisch" propagiert...:):):)

1

ich würde sagen nein, weil man das Tier dabei ja auch "nutzt",  das muss aber jeder für sich wissen!

Zunächst mal "dürfen" Veganer/innen alles - sie wollen nur nicht...

Was besagt weiterhin die Bedeutung des Begriffes "Vegan" laut seinem "Erfinder" Donald Watson ?

Vegan definiert sich singemäß über den Versuch, so zu leben, dass man Leid und Ausbeutung anderer so gut als möglich mindert und vermeidet...

Kein Mensch kann zu 100 % leben, ohne Leid und Tod zu verursachen - deine Frage geht daher ins Unendliche...

Was ist mit den Insekten, die beim Fahren ans Auto klatschen - wenn man das Auto benötigt, um auf die Arbeit zu kommen, weil man auf dem Land lebt und keine andere Möglichkeit hat, um dorthin zu kommen (ungünstige Arbeitszeiten kommen dazu) ?

Mit den Tieren, die man versehentlich auf der Wiese zertritt usw...?

Ist das dann "passives" Leid und Reiten "aktives" ?

Meine Meinung dazu lautet:

Man kann auch beim Reiten einem Pferd Freude und Erfüllung schenken - gewusst wie, denn zwischen "Reiten" und "Reiten" können Lichtjahre bzw. Welten liegen...

Wer ein Pferd aus schlechter Haltung holt oder vor dem Schlachten bewahrt, Ahnung und Horsemanship besitzt, kann mit ihm eine faire und verantwortungsvolle Partnerschaft eingehen - eine Symbiose quasi...:)

Es kann eine große Qual und ein trauriges Dasein für Pferde bedeuten, wenn sie Einsamkeit, permanente Langeweile und das Gefühl des Abgeschobenseins erleben müssen - das kann ihnen jegliche Lebensfreude nehmen...

Umgekehrt kann es beiden Seiten große Freude und Spaß bereiten, schonend und abwechslungsreich nach draußen in die Natur zu gehen, viele Sinneseindrücke zu erleben, spazieren zu laufen, ohne zu "verheizen" - aber das werden nur Leute verstehen, die Ahnung davon haben und mit "ihren" Tieren fair umgehen und mit ihnen zu kommunizieren vermögen ...

"Andersgesinnte" müssen nicht alles verstehen...:) 

Kannst im Übrigen zu dieser Frage die Suchfunktion hier benutzen - gab es nämlich schon oft und wird es noch oft geben ! :)

Naja an sich schon darfst einfach kein Leder Sattel benutzten da der nicht vegan ist

Solange du das Pferd nicht essen willst, ist das in Ordnung.

Klar dürfen die das. Sie machen es nur meistens nicht.

ja natürlich 

So lange es nur beim Reiten bleibt. Ja , sicher , doch!

Wenn Du es nachher nicht isst, ja. 

...unvegan ist es erst wenn man 2 Pferde reitet

....was für ein Schwachsinn!!

Was möchtest Du wissen?