Stier/Zwilling

stier :)

...ich bin fremden gegenüber generell erstmal zurückhaltend - freunden gegenüber aber loyal und wer es einmal geschafft hat einen platz in meinem herzen zu gewinnen, bleibt da auch lange.

Rational, bodenständig und machmal ein bisschen faul- insofern also überwiegend schon dem stierklischee entsprechend.

...zur Antwort

wenn du dir unsicher bist/die narben nicht zeigen kannst, kannst du ja eine dünne strickweste darübertragen...

ich denke aber nicht, dass du ärger deswegen bekommst

...zur Antwort

volumen eines zylinders...

stell dir den zylinder als glasbehälter vor, der auf einer seite offen ist... wenn du da wasser hineinfüllst, stellt das wasser das volumen des gesamten zylinders da.

Den Zylinder könntest du nun in einzelen Scheiben, sagen wir in Höhe eines centimeters schneiden... dann wäre die Grundfläche ja gleich, nur die höhe anders...

Bei den centimeterscheiben wäre an jedem Punkt der Grundfläche einen Centimeter hoch wasser... also insgesamt: 1 cm* pi* r^2 (die kreisformel erstmal einfach so hinnehmen, macht es einfacher zu verstehen)

in aufgabe a) hast du einen radius von 8cm, also eine grundfläche von (8*8)* pi - und insgesamt 5 centimeterscheiben - also 8 *1cm*64*pi

Bei der oberfläche stellst du dir wieder einen Behälter vor, aber gehst davon aus, dass das Material biegsam und schneidbar ist... die oberfläche ist der Teil des Behälters, der farbig werden würde, wenn du ihn in einen Farbeimer tauchst...

Zunächst trennst du bei dem Behälter Deckel und Boden ab, das sind zwei normale kreise...

-> also 2* (8*8)*pi

dann hast du noch die seitenfläche... die trennst du mit einen Schnitt auseinander und hast dann ein Rechteck mit der Höhe des Zylinders und der Breite des Umfangs des Kreises (denn: die Seitenfläche war ja um den Kreis gewickelt, daher muss sie genauso breit sein) - formel für ein recheck: breite *höhe

...die höhe ist 5cm

...die Breite, also der Umfang der Grundfläche ist pi*d - also 16*pi

die gesamte Oberfläche ist daher:

...Deckel und boden: 2*(8*8)*pi +

...die seitenfläche: (16*pi)* 5

(ausrechnen musst du es selbst, habe grade keinen taschenrechner da)

bei aufgabe b; genauso...

bei aufgabe c; Zerlege den Körper in zwei Zylinder, der eine ist 20 hoch und hat einen durchmesser von 60, der andere ist 60 hoch und hat einen durchmesser von 40 - die beiden zylinder anschließend zusammenrechnen... Bei der Oberfläche musst du allerdings bedenken, dass der Boden des kleineren (zwei mal!) abgezogen werden muss, denn die berührfläche der beiden zylinder ist ja nicht sichtbar, weder beim großen, noch beim kleinen - und die berührfläche ist der boden des kleinen zylinders...

d; die form zerlegst du in einen quader und zwei halbe zylinder, die du zu einem ganzen zusammenfügst...

bei der oberfläche daran denken, dass du die schmalen seitenflächen des Quaders abziehen musst, die siehst du ja beim ganzen Körper auch nicht.

...zur Antwort

Das, was man sieht, liegt meiner Meinung nach noch im normalen Rahmen (dünn ist er nicht, zu dick aber auch nicht)

...zur Antwort

Bei einer Einbahnstraße kann ja kein Gegenverkehr in die Straße einbiegen - deswegen solltest du dich da beim linksabbiegen links einordnen (da, wo bei einer "normalen" Straße der Gegenverkehr ist, so hat neben dir idR noch ein Rechtsabbieger Platz.

...zur Antwort

https://www.oliverkohlhaas.de/biologie/evolution/genetische-variabilit%C3%A4t/

hier ist es recht einfach erklärt...

Im allgemeinen ist Die genetische Variabilität (Varianz) die Bandbreite der phänotypischen Ausprägungen eines Gens bei Lebewesen - d.h alle "Möglichkeiten", wie ein Lebewesen aussehen kann

...zur Antwort

ich gehe davon aus, dass du "mündliche" und "schriftliche" leistungen hast, die wahrscheinlich 2/3 gewichtet werden (in der oberstufe 1/1)

-> Du berechnest deine schriftliche note (noten/ anzahl noten)

-> Du berechnest deine mündliche note ohne referat

--> ((mündliche note ohne referat*2)+ (referat*1))/3 = mündliche note

--> ((mündliche note)*2 + (schriftliche note*3))/5

mit mehr informationen wäre es einfacher zu berechnen - oder du tippst die noten ein, dann kann ich es schnell durchrechen...

...zur Antwort

Die Bildebene ist das, was du im text liest (zB. Kafkas "kleine Fabel" - eine maus berichtet einer katze, dass die anfänglich so große welt immer enger wird und die anfänglich willkommene Enge wird bedrohlich, durch eine falle im Raum. Sie begegnet einer Katze der sie dies berichtet - diese antwortet ihr: du hättest nur die richtung ändern müssen und frisst sie) 

Die Sachebene ist die wirkliche Intention hinter der Geschichte (je nach Epoche steht dies in der Geschichte (z.B bei nathan der weise - ringparabel) - oder, wie bei Kafka, muss selbst erschlossen werden (in dem Fall: vertraue keiner Autorität, denn du wirst von ihnen nur enttäuscht) 

Die beiden seiten sind gleichbedeutend und kommen (bei richtiger Interpretation) zur Deckung

...zur Antwort

Nettoinlandsprodukt: Wert aller Dienstleistungen und Waren, die in einem gewissen Zeitraum von In- und Ausländern in einem Land erbracht und gefertigt wurden. 

Bruttoinlandsprodukt - Abschreibungen = Nettoinlandsprodukt

Bruttowertschöpfung: Gesamtwert der produzierten Waren und Dienstleistungen (Produktionswert) ohne Vorleistungen (Waren, die bei der Produktion verwendet werden - zB. Holz bei der Schreinerei) 

Nettowertschöpfung= Bruttowertschöpfung - Abschreibungen

...zur Antwort

Beim Fachabi musst du dich schon zuvor für eine Richtung entscheiden (sozial, kreativ, etc.) - in der Richtung kannst du dann auch studieren - aber eben nicht in einem anderen Bereich

...Mit dem Abi kannst du dagegen alles machen und an allen Unis studieren (theoretisch, in der Praxis ist das NC- abhängig)

WIe du die Frage formuliert hast, gehe ich davon aus, dass du nicht am Gymnasium bist, sondern deine mittlere Reife hast (?) - dann ist das Fachabi wahrscheinlich einfacher für dich - und wenn du danach nicht studieren willst, hat es keinen Nachteil für dich. 

...zur Antwort

- was denkst du über mich? 

- was ist dein größter Wunsch? 

- wenn du eine sache in deinem leben ändern könntest, was wäre es? 

- was magst du an mir am meisten? (oder: was stört dich an mir) 

- etc. 

...zur Antwort

Parati ad pugnandum sumus ! Omnes iuvenes arma capiant! Omnes iis verbis consenserunt, imprimis autem cupidissimus pugnandi fuit P. Cornelius Scipio.

Wir sind bereit zu Kämpfen! Alle Jungen ergreifen die Waffen! Alle stimmen mit diesen Worten überein, besonders P.C. Scipio. war jedoch sehr begierig zu Kämpfen.

...einen Teil hab ich dir übersetzt, den Rest kann ich gerne korrigieren, aber deine Hausaufgaben mach ich nicht ;) 

...zur Antwort