Dürfen Hunde in nicht abgezäunte Vorgärten pinkeln?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bevor du solch eine frage hier stellst, wäre es angebracht gewesen dich mal in die situation des hausbesitzers zu versetzen-- wie würdest du es denn finden, wenn du eine offen fläche vor deinem haus hättest und alle hunde der nachbarschaft würden s ie als hundekloh verwenden-?- hätteste dannnoch spass dran , dort zu sitzen ode r auch nur diese wiese zu pflegen ?-- wohl kaum-!-

im übrigen ist es schon eine ziemliche frechheit, seinen hund auf der vorgartenwiese des nachbarn machen zu lassen - bequemlichkeit läßt grüssen- abe r ich denke mal an deiner ausdrucksweise ( gelaber) erkennt man dein jugenliches pubertäres alter -- also laß es , bevor deine eltern richtigen ärger bekommen !/anzeige , nachricht vom ordnungsamt , nachbarschaftsstreit -- nur weil kind nicht in der lage ist ,sich an ordnung zu halten !

danke dir für den stern ,und ich hoffe doch , du änderst deine haltung dem nachbarn gegenüber .l.g. eggenberg1

0
@eggenberg1

Gerne, trifft ja alles zu. Und die Antwort war hilfreich! Ich wusste von all dem leider nichts.. bin auch in einen anderen Stadtteil gezogen und im vorherigen waren auch nie richtige Vorgärten! Naja ist trotzdem keine Entschuldigung dafür.. so was müsste ich wissen. Immerhin weiß ich es jetzt und kann so etwas meiden! Danke LG

1

Der Hausbesitzer hat völlig Recht!

Ob eingezäunt oder nicht, es handelt sich um Privateigentum und da haben Hunde nichts zu strullen. Zeige dich lieber einsichtig und hilfsbereit, das Problem gemeinsam zu lösen.

Wenn dein Hund dort nicht markiert, wird der Garten auch für andere Hunde uninteresssant.

Wie unverschämt ist das denn bitte? Natürlich sollst du aufpassen wohin dein Hund pinkelt, das sage ich dir, als Hundebesitzerin. Auch wenn der Garten nicht eingezäunt ist, ist er dennoch Privateigentum und das solltest du respektieren!

Ich würde dieses "Gelaber" durchaus ernst nehmen!

Egal ob Hund oder Mensch oder Elefant - ich lass mir doch nicht den Garten vollpinkeln!

Wow! Die Diskussion ist zwar schon 7 Jahre alt, aber ich bin schockiert, wie aggressiv die Reaktionen hier sind. Findet sie das respektvoll? Diese stockkonservativen Ansichten sind so widersprüchlich! Ich finde einen respektvollen Umgang miteinander viel wichtiger, als ein gelber Fleck auf dem Rasen. Wenn der Hund schonmal pinkelt, wie soll er dann davon abgehalten werden? Ich stelle mir euch vor, wie ihr dann son kleinen Pipieimer aus der Tasche kramt und ihn schnell drunter haltet. Der wird dann in der heimischen Toilette entsorgt. Oder am besten gleich den Hund mit einem saftigen Tritt auf den Gehweg befördern, damit der da pinkelt? Checken sie mal ihre Werte und ihren (un)höflichen Umgangston. Danke.

Was möchtest Du wissen?