dürfe igel hundefutter essen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Sorten sollten sie nicht bekommen (Leber, Wild, Pansen und ähnl.), aber daß Igel an Hundefutter sterben würden, ist mir neu.

Wenn jemand einen Igel über lange Zeit ausschließlich mit Hundefutter ernähren würde, könnte er ggf. Mangelerscheinungen bekommen, aber als Zusatzfutter für Draussen jetzt im Herbst oder zur Gewichtsanfütterung bei einem Pflegetier ist das durchaus eine Möglichkeit.

Auch Katzenfutter.

Wenn ihr einen findet, gebt ihm eine Mischung (oder abwechselnd) Hund- und Katzenfutter, mischt Rinderhack darunter, Ei und Igeltrockenfutter. Dann nimmt er schneller zu, hat mehr oder weniger alles was er braucht und das ist ok!

Es wird viel Blödsinn im Internet geschrieben, manches ist auch einfach nur missverständlich.

Weniger Hundefutter ist vor allem für deine Nase gut, wenn du einen im Winter anfütterst, da der Kot bei allen anderen Fütterungsarten weniger streng riecht.

Wie geschrieben, eine ausgewogene Mischung ist ok.

Schau mal auf die Seiten von Igelverein Stuttgart oder Pro Igel. Da sind Hinweise zur Fütterung.

Kommt auch immer auf das Alter der Tiere an und so weiter........

GLG

Nein, daran sterben wird ein Igel nicht gleich. Hundefutter als Zusatz, zu dem, was sie sonst noch finden ist schon ok. Es sollte möglichst wenig Getreide enthalten oder gar keins. In den Igelstationen wird Katzenfutter gefüttert und reifes Obst. Igel fressen Insekten, Würmer, Schnecken etc. oder auch mal ein runtergefallenes Vogelei. Aber auch Fallobst.

TABU für Igel ist Milch. Die brauchen sie nicht, können sie nicht verstoffwechseln und davon bekommen sie im schlimmsten Fall tödlichen Durchfall. Eigentlich trinken Igel kaum, sie können fast die gesamte benötigte Feruchtigkeit aus ihrem Futter bekommen, aber man kann ein Wasserschüsselchen Hinstellen. Ebenfalls vervoten ist auch Trockfutter, damit können sie nix anfangen um im schlechten Fall schädigt es Darm und Nieren.

Hilfe! Igel gefunden! Was tun?

Guten Abend euch,

bin vor einer guten Stunde nachhause gekommen und habe bemerkt das ein total verwirrter Igel auf der Hauptstraße rumirrte. Aus reflex hab ich angehalten, ihn in meinen Pullover gewickelt und ins Grüne gesetzt. Da hab ich aber bemerkt das es sich nicht aus Reflex einrollt, sich kaum von der Stelle bewegt und ziemlich dünn ist. *

Habe ihn also erstmal mit rein genommen, in einen gepolsterten Karton gesetzt und ihm Rührei gegeben. Er ist zwar fleissig am Essen, doch weiss ich nicht was ich jetzt tun soll. Soll ich ihn noch gleich aussetzen? Soll ich warten und Morgen den Tierarzt konsultieren ? Brauche schnelle Hilfe, falls sich einer auskennt.

Vielen dank im Voraus.

...zur Frage

dürfen igel auch hundefutter essen?

...zur Frage

Igel Apfel gegeben, sehr schlimm?

Ich habe heute bemerkt dass sich wie jedes Jahr zu dieser Jahreszeit ein Igel vor meinem Fenster verlaufen hat.
Wir haben eine dichte Hecke und einen großen grünen Garten in dem sich die Igel anscheinend wohl fühlen
Jedenfalls neige ich dazu den Tieren etwas kleines zu essen zugeben und dieses Mal war es halt ein Apfel
Leider habe ich eben erst gelesen dass Äpfel gar nicht so gut für Igel sind und wollte daher fragen, ob es schlauer wäre die Apfelstückchen wieder auf zu heben (obwohl er sie schon knabbert)

...zur Frage

Kranken Igel gefunden - Was nun?

Wir haben einen kranken Igel im Garten gefunden.. Er hat sich nicht bewegt.. Wir haben ihm Futter gegeben und sind ganz nah rangegangen, er hat sich nicht mal eingerollt.. Wir haben ihn dann versucht, in einen Karton zu locken, er hat sich nur halb eingerollt, seine Augen sahen auch sehr müde aus...Und er sieht eicht abgemagert aus.. Naja, er ist jetzt im Karton mit Wasser und Trinken und natürlich Heu.. Wir wohnen in einem Dorf und in der Stadt gibt es nur einen Tierarzt und der hat keinen Notdienst.. Wir wollten ihn morgen früh ins Tierheim bringen.. Ist es okay, den Igel eingepackt zu haben? Eigentlich darf man das bei gesunden Tieren ja nicht.. Was fressen sie noch außer Katzen/ Hundefutter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?