kaninchen wegen birnen essen gestorben?

8 Antworten

Zuviel davon kann zu Durchfall führen, das ist dann nicht sonderlich gesund fürs Tier. Aber mal so zwischendurch, Warum nicht?

Ich gebe meinen Kaninchen auch manchmal Birne. Sie lieben es und vertragen es sehr gut. Eines Tages habe ich dem Kaninchen meiner Freundin Birne gegeben und es hat schweren Durchfall bekommen. Ich habe danach im Internet gelesen, dass Kaninchen tatsächlich von Birne Durchfall bekommen können.

Birne ist nicht gefährlich für Kaninchen, sonst wären meine schon längst gestorben. Ich kann mir vorstellen, dass es von Kaninchen zu Kaninchen unterschiedlich ist. Einige vertragen es besser und andere schlechter. Aber, dass die Birne alleine den Tot verursacht hat denke ich nicht. Angenommen das Kaninchen deiner Freundin hatte von der Birne Durchfall bekommen und es hatte ausserdem noch etwas anderes dazu könnte es sehr wohl davon gestorben seien.

An den Birnen hat es sicher nicht gelegen. Birnen sind zwar sehr süß, aber wenn sie mal ein kleines Stück bekommen, bringt es sich nicht gleich um,

Die Kerne würde ichn ihm aber nicht geben. Da ist Blausäure drin. Ist nicht so gut.

Der Tod wurde mit Sicherheit nicht von den Birnen verursacht.

Eher daher weil keine Erkrankung bemerkt wurde und es so nicht behandelt wurde. Das passiert erschreckend oft. Oder die Verdauung war bereits wirklich schon so ruiniert, dass das frischfutter so Blähungen und so zum Tod führte, weil nichts behandelt wurde.

Mit ein wenig Pech erwischt man auch Kaninchen von Vermehrern ohne Genetikkentnissen

Hallo maria1908 :)

Nein, an Birnen hat es mit Sicherheit nicht gelegen, es sei denn, sie waren Verschimmelt oder verfault :)

Birnen und Äpfel eigenen sich super als Futtermittel, da brauch man sich echt keine Gedanken zu machen :)

LG Annika :)

Was möchtest Du wissen?